Bewertung: 0 / 5

 
Ljubljana
Miran Rebrec, ModriDirkac | [CC BY 3.0] |  via Wikimedia Commons

Ljubljana

Die slowenische Hauptstadt Ljubljana ist Umwelthauptstadt Europas 2016 – ein guter Rahmen, um sich verstärkt mit der Elektromobilität auseinanderzusetzen. Was auch getan wurde: diese Woche startet dort das erste Carsharing-Angebot der Stadt, das auch gleich mit reinen Elektroautos bedient wird.

Betrieben wird das E-Carsharing-Pilotprojekt vom Autovermieter Avantcar in Zusammenarbeit mit dem IT Unternehmen Comtrade. An 8 Standorten in der Stadt werden insgesamt 30 Elektroautos verschiedener Hersteller zur Verfügung stehen. Nach einer Onlineregistrierung sollen die Nutzer alle wesentlichen Funktionen wie Buchen, Bezahlen und Öffnen der Autos mit ihrem Smartphone ausführen können. 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Mit DriveNow 250 mal elektrisch um die Erde
27.04.2017 - 09:56

DriveNow, das Carsharing-Joint Venture von BMW und Sixt, hat europaweit aktuell 870 Elektroautos vom Typ BMW i3 im Einsatz – die sich nach Unternehmensangaben zunehmender Beliebtheit bei den Kunden erfreuen. Bis dato wurden seit dem Start 2013 über 1,4 Millionen elektrische Fahrten unternommen, so DriveNow.

Intermodales eMobilitätsmanagement: Mobilität der Zukunft gestalten
09.03.2013 - 12:38

Wie kann die Elektromobilität besser in regionale Mobilitätsdienste eingebunden werden, um für die Bürgerinnen und Bürger effiziente und attraktive Mobilitätsangebote zu schaffen? Dieser Frage stellt sich das Forschungsprojekt "Intermodales eMobilitätsmanagement" (I-eMM), das von dem Softwareanbieter PTV Group geleitet wird und an dem neben dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auch das Forschungszentrum Informatik (FZI), das Institut für Verkehrswesen (IfW) und das Institut für Produktentwicklung (IPEK) sowie die RA Consulting, die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH und der Carsharing-Betreiber Stadtmobil Rhein-Neckar AG beteiligt sind.

e-up!'s für die Forschung
02.04.2014 - 10:01

Im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters für Elektromobilität übergibt Volkswagen heute in Wolfsburg die ersten 20 e-up! an 4 Hochschulen des Bundeslandes. Vertreter der TU Braunschweig, TU Hannover, TU Clausthal und die Ostfalia Hochschule nehmen am Unternehmenssitz des Herstellers die Elektroautos in Empfang, die in praxisnahen Forschungsprojekten, sogenannten Living Labs, im Bereich Carsharing eingesetzt und wissenschaftlich begleitet werden sollen. In den kommenden Monaten werden zum Thema Carsharing in den Living Labs Grundlagenforschung sowie experimentelle Untersuchungen erfolgen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz