Bewertung: 0 / 5

 
Eine umweltfreundliche Alternative bietet der E-Ducato von emovum, wenn es viel zu transportieren gibt.
emovum

Eine umweltfreundliche Alternative bietet der E-Ducato von emovum, wenn es viel zu transportieren gibt.

Der E Ducato von emovum ist als einziges Nutzfahrzeug bis 4,25 Tonnen, welches mit einem Führerschein der Klasse B gelenkt werden darf, auf der aktuellen Förderliste des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) aufgeführt. Aufgrund einer Ausnahmeregelung dürfen beim E Ducato bis zu 750 Kilogramm mehr Nutzlast transportiert werden – also 4250 kg anstatt der eigentlich beim gewöhnlichen Pkw-Führerschein zulässigen 3500 kg Gesamtgewicht. Fahrten dürfen allerdings nur im Inland stattfinden und der Fahrer muss eine Unterweisung erhalten haben.

Die Reichweite des E Ducatos liegt bei bis zu 250 Kilometern. Die zusätzlich verbaute Bioethanol-Standheizung versorgt das Fahrzeug in der kalten Jahreshälfte mit Energie, sodass im Winter nicht häufiger als sonst Strom geladen werden muss. Der E-Ducato ist serienmäßig mit Android-Informationssystem mit Navigation, Rückfahrkamera sowie Bluetooth-Anbindung ausgestattet. Optional wird beim Transporter eine Schnellladefunktion mit 11 kW angeboten. Für Hamburger Unternehmen besteht über die Beschaffungsinitiative der Hamburger Handelskammer „Hamburg macht E-Mobil" die Möglichkeit, Fahrzeuge zu vergünstigten Konditionen zu erwerben.

Die emovum GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Wulf Gaertner Autoparts AG und hat mit elektrischen Fiat Ducatos und Fiat 500 sowie einer Hochleistungs-DC-Ladestation bereits zu Jahresbeginn eine umfangreiche Produktpalette vorgestellt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

06.12.2016 - 10:11

Mit dem Bundesförderprogramm für Ladestationen im Rücken sucht der Hamburger Elektromobilitäts-Spezialist emovum Unternehmen, die seine sog. MultiCharger ohne eigene Kosten und Investitionen zum Nulltarif errichten wollen. Anträge können nur noch bis zum 15. Januar 2017 gestellt werden.

04.05.2016 - 14:17

Das Interesse an elektrischen Nutzfahrzeugen steigt stetig, die Anzahl der Anbieter jedoch ist bisher überschaubar. Mit emovum hat die Wulf Gaertner Autoparts AG aus Rahlstedt bei Hamburg ein neues Unternehmen gegründet, welches sich auf die Umrüstung von Elektrotransportern spezialisiert.

24.05.2016 - 09:51

In der vergangenen Woche hat das erst 2015 gegründete Hamburger eMobility-Unternehmen emovum seinen ersten elektrischen Dreiseitenkipper ausgeliefert  – nach Angaben von emovum handelt es sich bei dem umgerüsteten Fiat um Europas ersten Elektro-Kipplaster.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2017 10 04 Revolution E Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz