Bewertung: 0 / 5

Sono Motors

Das Elektroauto-Start-Up Sono Motors hat in diesem Sommer sein vielbeachtetes Solarauto-Konzept Sion vorgestellt, das neben innovativen Technologien v.a. einen äußerst geringen Preis aufweisen soll. Jetzt haben die Münchner ein bidirektionales Ladesystem für ihr E-Auto präsentiert, das den familienfreundlichen Solarflitzer zum mobilen Stromspeicher werden lässt.

Die dezentrale Energiespeicherung gewinnt als Thema immer größere Bedeutung, da sie bei zunehmender Versorgung mit Erneuerbaren Energie Leistungsspitzen und Flauten abfedern kann. Durch das bidirektionale Ladesystem kann nicht nur Strom geladen werden, um den Akku wieder mit Fahrstrom zu betanken. Das System ermöglicht es auch, jederzeit bei Bedarf Strom zu entnehmen. Dies soll einen heute noch recht teuren stationäre Heimspeicher überflüssig machen – und noch mehr können.

Elektroauto als ideales Campingmobil

 

Die Stromentnahme am Sion soll mittels eines Haushaltssteckers („Schuko“) für alle gängigen elektronischen Geräte (230 V) mit bis zu 2700 Watt möglich sein – alle elektronischen Geräte können einfach am Sion an der von außen zugänglichen Steckdose angesteckt werden. Dies soll sich nicht nur auf einer Baustelle als nützlich erweisen, sondern das Elektroauto auch als idealen Begleiter zum Campen empfehlen. Durch die Solarpaneele könne der Sion dann tagsüber wieder Energie tanken.

Mitte 2017, wenn der Prototyp des Sion vorgestellt werde soll, will das Unternehmen weitere Details zum bidirektionalen Laden verraten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz