Bewertung: 0 / 5

 
Das Carsharing-Angebot "Earl" umfasst unter anderem einen BMW i3.
von Jiří Sedláček (Eigenes Werk) | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons.

Das Carsharing-Angebot "Earl" umfasst unter anderem einen BMW i3.

Die Stadtwerke Regensburg haben kürzlich das neue Carsharing-Angebot "Earl" vorgestellt. Die beiden Elektroautos, welche an zwei Stationen in der Stadt bereitstehen, werden ausschließlich mit Ökostrom der Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG (REWAG) betrieben. Nach Aussage der Stadt soll das Projekt vor allem verkehrsreduzierende Wirkung entfalten.

Zur Verfügung stehen jeweils ein BMW i3 sowie ein Renault Zoe. Da sich das Angebot an junge Arbeitnehmer sowie Studenten richtet, wurde eine Station an der Techbase Regensburg eingerichtet - dort befinden sich eine Reihe von Startup Unternehmen aus dem Technologiesektor. Eine weitere Zielgruppe sind junge Familien mit kleinen Kindern. Zu diesem Zweck wurde eine weitere Station im Wohnviertel im Osten der Stadt eingerichtet.

Die Nutzung kostet 2,99 Euro pro Stunde. Für Kunden der REWAG sowie für Einwohner, die über ein Abonnement beim Regensburger Verkehrsverbund (RVV) verfügen, reduziert sich der Preis erheblich. Unter www.heyearl.de erfolgen Registrierung und Anmeldung. Im Anschluss führen Stadtwerke sowie REWAG eine Kontrolle von Ausweis und Führerschein durch. Mit der Kundenkarte können die Nutzer die Fahrzeuge öffnen und starten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Landkreis Cuxhaven präsentiert eCarsharing im ländlichen Raum
10.09.2017 - 19:00

Carsharing kann insbesondere für Großstädte ein geeignetes Mittel sein, um Verkehr zu reduzieren und die Auslastung vorhandener Fahrzeuge zu erhöhen. Im ländlichen Raum stelle gerade das Teilen von Autos mit Elektroantrieb keine Alternative dar, weil die zu zurücklegenden Distanzen zu groß seien und fast jeder Einwohner über ein eigenes Auto verfüge, heißt es oft. Das Gegenteil beweist das aktuelle eCarsharing-Projekt "Ihr Dorfflitzer" im Landkreis Cuxhaven, bei dem öffentlich nutzbare Elektroautos eine perfekte Ergänzung zu Bus und Bahn auf dem Land bieten.

Car2Go steigert Nutzerzahlen und Elektroauto-Flotte
11.01.2019 - 10:21

Daimlers Carsharing-Dienst Car2Go hat seine Kundenzahl vor der anstehenden Fusion mit BMWs DriveNow noch einmal gesteigert. Weltweit sei die Zahl der Nutzer im vergangenen Jahr um 21 Prozent auf 3,6 Million gewachsen, wie Car2Go am Donnerstag mitteilte. In Deutschland hat der Carsharing-Dienst nun eine Million Nutzer – 21 Prozent mehr als im Vorjahr.

car2go startet Testbetrieb mit Elektroautos in Hamburg
06.12.2018 - 09:09

Der Carsharing-Anbieter car2go unternimmt nach eigenen Angaben die ersten Schritte, um seine Flotte in Hamburg zu elektrifizieren. Bislang unterhält das Daimler-Unternehmen Elektroauto-Flotten an den Standorten Amsterdam, Madrid und Stuttgart. Seit gestern stehen den Kunden nun auch in der Hansestadt im Rahmen eines Pilotbetriebs 5 Elektro-Smarts zur Verfügung.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz