Bewertung: 0 / 5

 
Ford Media Portal.

Der US-amerikanische Automobilhersteller Ford hat eine globale E-Mobilitäts-Offensive mit 13 neuen E-Modellen in den kommenden fünf Jahren angekündigt. In diesem Rahmen steht das neueste Projekt, bei welchem insgesamt 20 Ford Transit Custom Plug-in Hybride in Flotten ausgewählter Unternehmen in London zum Einsatz kommen. Die Fahrzeuge können im Innenstadtverkehr komplett elektrisch fahren und leisten somit einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der britischen Metropole.

Die Entwicklung der Hybridfahrzeuge erhielt finanzielle Unterstützung des Advanced Propulsion Centers in Form eines Zuschusses in Höhe von 4,7 Mio. Pfund (umgerechnet ca. 5,43 Mio. Euro). Die Fertigung erfolgt im britischen Ford-Entwicklungszentrum in Dunton sowie beim Unternehmen Prodrive Advanced Technology unter Unterstützung von Revolve Technologies. Ford ist nach eigener Aussage der erste Hersteller, welcher die Hybrid-Technologie in diesem Marktsegment anbietet.

Beim täglichen Einsatz der Flottenfahrzeuge auf den Straßen Londons zeichnet ein Telematik-System Daten über die Nutzung, verursachte Kosten und Umweltbelastungen auf. Mithilfe der generierten Informationen will Ford die Entwicklung seiner kommenden E-Fahrzeuge weiter optimieren. Neben dem Ford Transit Plug-in Hybrid, der 2019 offizielle Markteinführung feiern soll, arbeitet das Automobilunternehmen unter anderem auch an einem autonomen Hybrid-Fahrzeug für kommerzielle Einsätze, einer Hybrid-Version des Ford Mustang sowie einem batterie-elektrischenm CUV (Crossover Utility Vehicle) mit einer Reichweite von mindestens 480 Kilometern.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

11.09.2018 - 06:07

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover (Publikumstage: 20.–27.9.2018) wird auch für Ford die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen im Mittelpunkt stehen. Als erstes Fahrzeug seines Segments soll der neue Ford Transit mit einem 48-Volt-Mild-Hybrid-Antrieb (mHEV) ausgestattet sein. Ein weiteres Highlight ist die serienreife Version des Transit Custom PHEV mit Plug-in-Hybrid-Technologie.

20.09.2018 - 08:05

Wie angekündigt, hat Ford auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover den neuen Ford Transit Custom mit Plug-In-Hybrid-Antrieb vorgestellt. Der kompakte Lieferwagen soll mit seinem teil-elektrifizierten Antriebsstrang bis zu 50 Kilometer lokal emissionsfrei zurücklegen. Laut Ford handelt es sich bei dem neuen Transit Custom PHEV in seinem Segment um den ersten Transporter eines Großserienherstellers mit Plug-in-Hybrid-Antrieb.

29.09.2015 - 13:25

Mitten im Abgasskandal von VW ist mit dem Passat GTE nun auch die Plug-in-Variante der neuen Generation des erfolgreichen Mittelklassemodells gestartet. Von den konventionell angetriebenen Passats unterscheidet sich der GTE durch seine C-förmigen LED-Tagfahrlichter sowie eine, bis in die Scheinwerfer laufende, blaue Kühlergrill-Querspange.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz