Bewertung: 0 / 5

 
Daimler

Das erste Elektroauto der Submarke EQ wird, wie bereits vermutet, Mercedes EQC heißen. Dies habe Daimler in seinem aktuellen Mercedes-Benz Magazin geschrieben, wie der mbpassion-Blog berichtet. Schon im vergangenen Jahr hat Daimler sich u.a. die Buchstabenkombinationen „EQA“, „EQC“, EQE“, „EQG“ und „EQS“ schützen lassen, woraus sich schließen lässt, dass die Elektroautos der EQ-Submarke sich an der bestehenden Modellpalette orientieren werden.

Der EQC werde, wie das im vergangenen Jahr präsentierte Concept EQ, mit den Genen des SUV GLC vorfahren und wie dieser ab Ende 2018 in Bremen gebaut werden. Die Auslieferungen sind für 2019 geplant. Die EQ-Elektrofahrzeuge sollen wesentlich auf einer speziell für batterieelektrische Antriebe entwickelten, skalierbaren Architektur basieren, die modellübergreifend genutzt werden soll. Derweil wurden erste Testträger des kommenden EQC im Gewand des GLC erwischt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz