Bewertung: 0 / 5

 
Der Einsatz elektrisch betriebener Dreiräder im Lieferverkehr wird im Straßenraum von Singapur erprobt.
TU München

Der Einsatz elektrisch betriebener Dreiräder im Lieferverkehr wird im Straßenraum von Singapur erprobt.

Singapurs nationaler Paketdienst, Singapore Post Limited, erprobt den Einsatz von drerädrigen E-Fahrzeugen für die Belieferung seiner Kunden. Die Transporter, die ab dem 28. März 2017 zum Einsatz kommen, wurden von Forschern von TUMCREATE entwickelt. Ziel ist dabei die Effizienzsteigerung bei der Auslieferung von Postsendungen, die Vermeidung von Verkehr sowie die Verbesserung der Fahrsicherheit für die Postbooten.

Die Flotte von SingPost enthält zum aktuellen Zeitpunkt 674 Roller mit Dieselmotor, von denen etwa 30 Prozent mit drei Rädern ausgestattet sind. Die Fahrzeuge mit einem dritten Rad können nicht nur mehr Gewicht transportieren, sondern verfügen auch über mehr Stabilität auf der Straße. Der testweise Einsatz weiterer Zustellvehikel dieses Typs mit Elektromotor senkt die Haltungskosten für die Flotte und ermöglicht eine emissionsarme sowie leise Auslieferung von Paketsendungen.

Die kostspieligste Komponente der Testfahrzeuge ist die modulare Batterie. Diese beinhaltet allerdings erhebliche Einsparpotentiale durch ihre Fähigkeit der flexiblen Anpassung an das Routing. Die Reichweite von 35 Kilometern reicht für den Großteil der Touren im Stadtgebiet des südostasiatischen Staates aus.

Mithilfe einer abnehmbaren Transportbox können Paketzusteller ihre tägliche Auslieferungszeit auf etwa 40 Minuten begrenzen. Der rollbare Behälter wird von der Sortieranlage befüllt und mit einer Hebebühne auf das Dreirad befördert, sodass eine zeitaufwendige Umladung entfällt. Mit 567 Litern verfügt das Gefährt über ca. 23 Prozent mehr Ladekapazität als die Roller der bestehenden Flotte und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verkehrsreduktion.

Die technische Ausstattung des E-Dreirades umfasst unter anderem ein dynamisches GPS-Routing für eilige Sendungen, eine digitale sowie kameragestützte Überwachung der Flotte und die Möglichkeit der Ortung. Das Modellprojekt, welches zunächst bis zum 7. April 2017 terminiert ist, erstreckt sich auf zwei Routen zwischen dem SingPost-Lieferzentrum Ayer Rajah sowie der National University of Singapore (NUS). Für die spätere Vermarktung des Prototypen sind die Entwickler aktuell noch auf der Suche nach einem geeigneten Praxispartner.

TUMCREATE ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der TU München sowie der Nanyang Technical University (NTU) und wird finanziell durch die National Research Foundation in Singapur über einen Zeitraum von fünf Jahren gefördert. Im Rahmen der transkontinentalen Zusammenarbeit wurde unter anderem kürzlich ein mobiler Motor für Fahrräder entwickelt.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz