Bewertung: 0 / 5

 
BMW Group

Nach der offiziellen Bestätigung vor rund einem Monat hat BMW nun weitere Details und Bilder zum E-Mini bekannt gegeben: Der Mini Electric Concept wird auf der IAA 2017 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach dem Mini Cooper S E Countryman ALL4 ist es das zweite E-Fahrzeug der britischen Marke.

Das Konzeptfahrzeug wird der Vorbote zum Serienmodell sein, das in Großserie 2019 auf den Markt kommen soll – 60 Jahre nach dem ersten Mini. Vom Mini mit konventionellem Antrieb unterscheidet sich die 3-türige Elektroauto-Version durch einige Details, die auf den rein elektrischen Antrieb verweisen, wie z.B. den geschlossenen Frontgrill zur Optimierung der aerodynamischen Eigenschaften. Die Lackierung in Silber und Gelb soll an den im Jahr 2008 vorgestellten Mini E erinnern. Das in einer Auflage von rund 600 Exemplaren produzierte und in Feldversuchen eingesetzte E-Auto lieferte dem BMW Konzern wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung des rein elektrischen BMW i3.

Mini Electric wird in Oxford gefertigt

Der Elektro-Mini basiert auf dem Mini 3-Türer und wird im Mini Werk Oxford vom Band laufen. Der elektrische Antriebsstrang wird von den BMW Standorten Dingolfing und Landshut geliefert, die die BMW Group innerhalb ihres Produktionsnetzwerks zu Kompetenzzentren für Elektromobilität ausbaut.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz