Bewertung: 0 / 5

 
Nissan und DeNA arbeiten an einem neuen Service zum autonomen Fahren.
Nissan

Nissan und DeNA arbeiten an einem neuen Service zum autonomen Fahren.

Mit "Easy Ride" arbeitet Automobilhersteller Nissan an einem neuen Mobilitätsdienst, der auf autonomem Fahren basiert. Dabei erfolgt mit dem japanischen Unternehmen DeNA eine Zusammenarbeit im Bereich Internet-Technologie sowie künstliche Intelligenz. Im März 2018 soll ein erster öffentlicher Feldversuch in Yokohama stattfinden.

Die beiden Partner arbeiten bereits seit Anfang 2017 an der Entwicklung von "Easy Ride". Nissan bringt dabei seine Kompetenzen sowie Erfahrungen in den Bereichen Elektroantrieb, vernetzte Fahrzeuge und automatisiertes Fahren mit ein. DeNA hat in Japan große Erfolge bei der Entwicklung und Betrieb von Mobilitätsdiensten vorzuweisen.

Die Nutzung des neuen Mobilitätsangebotes, wie beispielsweise die Anforderung des Fahrzeuges oder die Bezahlung der Nutzungsgebühr, soll vollständig App-basiert sein. Die Kunden erhalten bei der Nutzung Empfehlungen zu interessanten Wegpunkten oder attraktiven Strecken. Da somit die Möglichkeit zur Entdeckung neuer lokaler Ziele besteht, kann "Easy Ride" einen Beitrag zur Belebung von einzelnen Stadtteilen oder ganzen Innenstädten leisten. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz