Bewertung: 0 / 5

 
LimeBike möchte sein BikeSharing-System künftig auch in Europa anbieten - zunächst allerdings ohne Stromunterstützung.
LimeBike

LimeBike möchte sein BikeSharing-System künftig auch in Europa anbieten - zunächst allerdings ohne Stromunterstützung.

LimeBike wird in diesem Jahr E-Bikes in seine BikeSharing-Flotte in den USA integrieren. Wie das Unternehmen auf der CES 2018 in Las Vegas bekannt gegeben hat, sollen ab Januar unter anderem an den Standorten Miami, Seattle, San Francisco sowie Südkalifornien zwischen 4.000 und 5.000 Strom betriebene Fahrräder ausleihbar sein. Die Räder sind weiterhin via GPS auffindbar und nicht an Stationen gebunden.

Die Nutzung der Räder ohne Elektroantrieb des Angebotes, das im Juni 2017 gestartet wurde, kostet einen Dollar pro halbe Stunde. Das Schloss wird mit einem Scan des QR-Codes geöffnet. Durch die Verfügbarkeit von E-Bikes haben die Nutzer nun noch weitergehende Möglichkeiten. So können nicht nur größere Distanzen in der gleichen Zeit überbrückt, sondern auch größere Steigungen, zum Beispiel im hügeligen San Francisco, gemeistert werden. 

Für die Ausleihe der elektrifizierten Limetten-Räder, die eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 24 km/h erreichen, fallen allerdings auch höhere Gebühren an. So kostet hier alleine die Öffnung des Schlosses einen Dollar, während für die Nutzung ein weiterer Dollar pro zehn Minuten zu zahlen sind. Um mehr Menschen Zugang zu dem neuen Angebot zu ermöglichen, soll es für Studierende und Geringverdiener vergünstigte Tarife geben.

Eine Besonderheit dieses nicht stationsbasierten BikeSharing-Systems ist die Aufladung der Akkus. Da es keine Stationen gibt und die Räder beliebig abgestellt werden können, muss natürlich trotzdem ausreichend Strom in den Batterien vorhanden sein. Die zuständigen Mitarbeiter von LimeBike erhalten daher eine Meldung, sobald der Akkustand unter einen bestimmten Grenzwert fällt. Anschließend wird der genaue Standort per GPS-Signal ermittelt, damit ein Tausch der Lithium Ionen Batterie erfolgen kann.

Wie eBike News berichtet, will LimeBike sein Angebot bald auch in Europa etablieren. So ist in naher Zukunft in Frankfurt und Zürich eine Ausleihmöglichkeit von Rädern ohne Stromunterstützung vorgesehen. Ob und wenn ja wann ein E-BikeSharing von LimeBike in Europa angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz