Bewertung: 0 / 5

 
Der neue elektrische Gelenkbus-Prototyp von Volvo Buses.
Volvo Bus Corporation

Der neue elektrische Gelenkbus-Prototyp von Volvo Buses.

Ab Juni kommen in der schwedischen Stadt Göteborg 2 neue rein elektrisch betriebene Gelenkbus-Prototypen von Volvo Buses zu Testzwecken auf die Straße. Die großen E-Busse werden im Rahmen des ElectriCity-Projekts im regulären Linienverkehr auf einem Teilstück der Linie 16 eingesetzt.

Die Elektro-Gelenkbus-Prototypen haben eine Länge von 18,7 Metern und bieten 38 Sitzplätze und insgesamt bis zu 135 Fahrgästen Platz. Die E-Busse sollen den Fahrgästen kostenfreies WLAN, Ladestationen für Mobiltelefone, Tablets etc. sowie ein modernes Verkehrsinformationssystem zur Verfügung stellen.

Flexibles Ladeverhalten

„Die Linie 16 gehört zu den Linienstrecken mit den meisten Fahrgästen in Göteborg. So können wir die Technologie umfassend auf den Prüfstand stellen. Die Batterien sind beispielsweise so dimensioniert, dass die beiden Prototypen des neuen ElektroGelenkbusses in den Spitzenzeiten ohne Ladepause durchfahren können. Die Wiederaufladung der Batterien findet stattdessen in Zeiten mit geringerem Personentransportaufkommen statt. Sie kann entweder an einer der beiden Ladestationen, die gerade auf der Strecke gebaut werden, oder nach der Rückkehr der Busse ins Depot durchgeführt werden“, so Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation.

„Durch die Ausweitung des Demonstrationsareals innerhalb des ElectriCity-Versuchsbereichs und das Testen großer Elektro-Gelenkbusse mit hoher Beförderungskapazität auf einer hoch frequentierten Linienbus-Fahrstrecke mit vielen Fahrgästen können wir mehr Bewohnern von Göteborg eine attraktive Alternative zur Fahrt im eigenen Pkw bieten. Die neuen vollelektrischen Busse sind viel leiser als Dieselbusse und fahren absolut frei von schädlichen Abgasemissionen“, erklärt Lars Holmin, Vorstandsvorsitzender der ÖPNV-Betreibergesellschaft Västtrafik.

Die E-Busse bildeten eine wichtige Entscheidungsgrundlage für künftige Elektrobus-Investitionen, so Holmin.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

20.05.2014 - 09:58

In der südschwedischen Ostsee-Hafenstadt Karlskrona sollen im September 12 neue Euro-6-Hybridbusse Volvo 7900 H in Betrieb genommen werden. Einen entsprechenden Auftrag hat die Volvo Bus Corporation von dem größten schwedischen Busunternehmen Bergkvarabuss erhalten. Bergkvarabuss verfolgt nach eigenen Angaben einen ehrgeizigen Umweltplan und möchte den Kraftstoffverbrauch der gesamten Flotte in den nächsten Jahren massiv senken. Die bestellten Hybridbusse von Volvo werden mit Biodiesel angetrieben, was sich zusätzlich auf die Klimabilanz auswirke.

05.07.2018 - 07:46

Die Volvo Bus Corporation hat einen Prototyp eines vollelektrischen und autonom fahrenden Omnibusses vorgestellt. Das 12 Meter lange Fahrzeug basiert auf Volvos Serien-E-Modell und ist laut Volvo speziell für den autonomen Personenbeförderungsbetrieb modifiziert, indem er besonders sanft beschleunigt bzw. abbremst.

16.03.2015 - 20:11

Gestern haben in Stockholm acht Volvo 7900 Electric Hybrid ihren Dienst aufgenommen und bedienen nun alleine die Innenstadt-Linie 73 im regulären Betrieb.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

GreenPack Mobile Energy Solutions

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz