Bewertung: 5 / 5

(2)
 
Der eDumper bei der Arbeit.
Lithium Storage GmbH

Der eDumper bei der Arbeit.

Vor einigen Tagen wurde der Muldenkipper eDumper in einem Steinbruch in Péry im Berner Jura in Betrieb genommen. Bei dem eDumper soll es sich um das weltweit größte Elektrofahrzeug handeln. Entwickelt wurde der umweltfreundliche E-Laster von der Berner Fachhochschule BFH, der NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs und der Empa zusammen mit Industriepartnern.

Der eDumper hat 58 Tonnen Leergewicht und 65 Tonnen Zuladung. Um die Massen ausreichend lange bewegen zu können, wurde ein 600 kWh Akku eingebaut, der selbst schon 4,5 Tonnen wiegt – angeblich die größte je für ein Elektrofahrzeug hergestellte Batterie. In den kommenden 10 Jahren soll der riesige E-Laster über 300.000 Tonnen Material pro Jahr transportieren. Dabei soll der eDumper bis zu 1.300 Tonnen CO2 und 500.000 Liter Diesel einsparen.

"Ein Null-Energie-Fahrzeug"

Aus einem höher gelegenen Abbaugebiet soll der eDumper Kalk- und Mergelgestein in eine tiefer gelegene Verarbeitungsanlage transportieren. Die Batterien sollen bei der voll beladenen Talfahrt durch Rekuperation der Bremsenergie soweit geladen werden, dass die so gewonnene Energie vorläufigen Berechnungen zufolge für die unbeladene Rückfahrt bergauf ausreiche – der eDumper wäre somit quasi ein Null-Energie-Fahrzeug. Wie die Energiebilanz des eDumpers genau aussieht, wird sich allerdings erst im Alltagsbetrieb herausstellen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz