//
Ads_BA_AD('BS');
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Der Mercedes EQC kommt 2019 auf den Markt.
Daimler

Der Mercedes EQC kommt 2019 auf den Markt.

Im kommenden Jahr kommt mit dem EQC das erste Modell der neuen EQ-Elektroautofamilie von Mercedes-Benz auf den Markt. Daimler gewährte nun einen kleinen Einblick in die Vorbereitung auf die Serienreife, die voll nach Plan verlaufe, so der Konzern. Bis zum Marktstart 2019 werde die Entwicklungs- und Erprobungszeit des Mercedes EQC nur 4 Jahre betragen haben.

Bis das neue Elektroauto zu den Händlern rollt, wurden laut Daimler rund 200 Prototypen und Vorserienfahrzeuge in den Werkstätten gebaut und getestet, die wiederum von hunderten Experten aus verschiedenen Entwicklungsbereichen getestet wurden.

3 Winter und 3 Sommer

Anfang des Jahres haben EQC-Prototypen Wintertests in Nordschweden absolviert, aktuell wird das Elektroauto im Schwarzwald erprobt. Als nächstes steht ein "Stresstest" in der Hitze Spaniens an, wo die für Elektroautos besonders anspruchsvollen Disziplinen wie Klimatisierung und Laden im Fokus stehen, wie Daimler mitteilte.

Insgesamt wird der EQC über 3 Winter und 3 Sommer Bedingungen von minus 35° bis hin zu über plus 50° Celsius ausgesetzt gewesen sein. Bevor der Elektro-SUV in vielen Ländern auf den Markt kommt, wird er laut Daimler Tests in Deutschland, Finnland, Schweden, Spanien, Italien, Dubai, Südafrika, USA und China durchlaufen haben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

16.01.2018 - 08:57

Mercedes hat auf der Detroit Auto Show 2018 erstmals die Neuauflage seines Klassikers G-Klasse präsentiert. Mit schweren SUV hat der Autobauer Erfolg, die Stuttgarter verkaufen immer mehr Fahrzeuge aus diesem Segment. Was die Vorstandsetagen einerseits erfreut, erweist sich andererseits aber auch als Problem.

29.05.2018 - 07:29

Das schwedische Startup Uniti, welches ein günstiges, hochmodernes Elektroauto nachhaltig produzieren will, hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Nach Unternehmensangaben hat das Vorbestellungsvolumen für den kompakten 2-Sitzer Uniti One mittlerweile 50 Millionen Euro übertroffen.

08.02.2018 - 09:56

Das E-Coupé Polestar 1 soll ab Mitte 2019 vom Band rollen und über ein neuartiges Abosystem vertrieben werden. Mit der angekündigten Begrenzung der Produktion auf jährlich 500 Fahrzeuge hat Volvo das Interesse an dem leistungsstarken Plug-in-Hybrid mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern geschürt. Dies hat offenbar besser als erwartet funktioniert.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

Logo Govecs Group

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz