Bewertung: 0 / 5

 
Die Mission E hat jetzt einen Namen: Porsche Taycan
Porsche AG

Die Mission E hat jetzt einen Namen: Porsche Taycan

Zu den Porsche-Modellen Cayenne, Cayman und Macan wird sich in naher Zukunft noch Taycan gesellen. Dies wird der Name der Serienversion von Porsches Mission E Konzeptfahrzeug sein, wie der Sportwagenhersteller am Wochenende bekannt gegeben hat. Der erste rein elektrische Porsche wird 2019 auf den Markt kommen.

Der Name Taycan stammt aus dem orientalischen Sprachraum und bedeutet laut Porsche sinngemäß „lebhaftes, junges Pferd“, was eine direkte Anspielung auf das Porsche-Wappen sein soll, auf dem seit 1952 ein springendes Ross zu sehen ist.

„Unser neuer Elektro-Sportler ist stark und leistungswillig; ein Fahrzeug, das ausdauernd weite Strecken zurücklegt und für Freiheit steht“, so Porsche-Chef Oliver Blume.

Porsche stellt bis zu 500 Kilometer Reichweite in Aussicht

Im allradgetriebenen Porsche Taycan generieren 2 permanent-erregte Synchronmotoren eine Systemleistung von rund 440 kW / 600 PS und beschleunigen das Elektroauto nach Herstellerangaben in weniger als 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und in unter 12 Sekunden auf 200 km/h.

Die maximale Reichweite beträgt laut Porsche über 500 Kilometer – allerdings nach dem "alten" Testzyklus NEFZ. Nach dem neuen WLTP-Test, dessen Angaben alltagsnäher sein sollen, dürfte die Reichweite etwas niedriger sein. Der E-Porsche verfügt über eine 800-Volt-Architektur und ist mit einer CCS-Schnellladeoption ausgestattet.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz