0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Möglicherweise kann die 2019er Version des Nissan Leaf schneller geladen werden als das aktuelle Modell.
Nissan

Möglicherweise kann die 2019er Version des Nissan Leaf schneller geladen werden als das aktuelle Modell.

Der neue Nissan Leaf hat einen 40 kWh Akku an Bord, dessen DC-Ladesystem auf maximal 50 kW ausgelegt ist – nach Ansicht vieler zuwenig, um der kommenden reichweiten- und leistungsstarken Konkurrenz auf Dauer die Stirn bieten zu können. Dass Nissan bereits eine 60 kWh Version des Leaf in petto hat, darauf deutet ein Tweet des Schnellladespezialisten EVTEC hin, der die CHAdeMO-Ladung eines Nissan Leaf mit 102 kW zeigt. 

Möglicherweise kommt die 60 kWh Akku Option mit der 2019er Version des Nissan Leaf auf den Markt, die mit einem überarbeiteten Antrieb vorfahren soll. Medienberichten zufolge könnte dies einen neuen 160 kW Elektromotor sowie ein schnelleres On-board-AC-Ladesystem bis zu 22 kW sowie ein DC-Ladesystem bis zu rund 100 kW beinhalten.

Temperaturmanagement soll Probleme beheben

Der neue Akku soll im Gegensatz zur aktuellen Version auch über eine Temperaturmanagement verfügen. Die fehlende Temperaturkontrolle beim aktuellen Leaf soll immer wieder dazu führen, dass das System im Schnelllademodus überhitzt und nicht die in Aussicht gestellte Ladeleistung liefert. Offiziell bestätigt wurden die Meldungen seitens Nissan noch nicht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

22.08.2018 - 07:40

Die Schweizer Share your Bicar AG, ein Spin-off der ZHAW Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, treibt die Marktreife ihrer urbanen Sharingmobilitätslösung voran. Wie das Unternehmen erklärte, könnten bereits im kommenden Jahr die ersten Bicars durch die Straßen surren.

17.04.2018 - 05:50

2019 soll die Serienproduktion des neuen, vollelektrischen Verteiler-Lkw Volvo FL Electric beginnen, wie Volvo Trucks mitteilte. Es ist der erste rein batterieelektrische Lkw des Herstellers. Vorab wurden nun 2 Fahrzeuge an das Abfallentsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und die Göteborger Spedition TGM geliefert.

13.04.2018 - 08:16

Als kompaktes Elektro-SUV soll das Model Y Teslas "SEXY"-Modellpalette komplettieren – auch wenn aus dem E aufgrund eines Namensstreits mit Ford bekanntermaßen eine 3 geworden ist. Als Produktionsstart ist offenbar bereits der November 2019 anvisiert, wie die Nachrichtenagentur Reuters von Insidern erfahren haben will.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

DEHN Logo

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz