Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Das Cargo-E-Bike Ono ist für die Zustellbranche entworfen - sein Hersteller Ono setzt auf Crowdinvesting zur Realisierung weiterer Projekte.
Ono

Das Cargo-E-Bike Ono ist für die Zustellbranche entworfen - sein Hersteller Ono setzt auf Crowdinvesting zur Realisierung weiterer Projekte.

Das 2016 gegründete Start-up ONO präsentiert am kommenden Donnerstag, den 29.11., in Berlin erstmals den Prototypen für sein ebenfalls ONO getauftes Cargo-E-Bike – konzipiert ist es für die Zustellbranche und mit Blick auf die letzte Meile, die emissionsfrei absolviert werden soll.

ONO ist umweltfreundlich und wetterfest, so seine Hersteller. Es verfügt über einen Elektromotor, eine geschlossene Fahrerkabine, ein Ladevolumen von zwei Kubikmeter und kann ohne Führerschein gefahren werden. Das Design des elektronischen Packesels verantwortet ONO-Mitbegründer Murat Günak, ehemals Chefdesigner bei Volkswagen.

Lebensraum Stadt aufwerten per E-Mobilität

Die Idee von ONO ist, dass die Lastenräder in Verbindung mit Mikrodepots, so genannten City-Hubs, im Stadtgebiet den Zustellprozess nachhaltiger gestalten, indem sie das LKW-Aufkommen im urbanen Raum senken und so dazu beitragen, Lärm und Belastungen durch Abgase in Stadtgebieten zu reduzieren.

„Mehr als drei Viertel der innerstädtischen Staus werden zu Stoßzeiten durch Wirtschaftsverkehr, also zum Beispiel in zweiter Reihe parkende Lieferfahrzeuge, verursacht”, erklärt Beres Seelbach, ebenfalls Mitbegründer von ONO. “Das kann sich mit einer Lösung wie unserer ändern, in der die erste bzw. letzte Meile der Paketzustellung abseits der Straße und ohne Transporter gedacht wird. Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag dazu, Städte künftig lebenswerter zu machen.“

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Wasserstoff-Fahrrad verspricht Aufladung in zwei Minuten
06.11.2017 - 08:00

E-Bikes erfreuen sich größter Beliebtheit und haben sich, im Gegensatz zu den Elektroautos, bereits flächendeckend ausgebreitet. Ein häufig genannter Schwachpunkt, sowohl bei Auto als auch bei Fahrrad, ist dabei die lange Ladedauer. Eine Alternative kann ein E-Bike mit Brennstoffzelle sein, wie Pragma industries unter Beweis stellt: Mit dem neuen Modell alpha 2.0 ist eine volle Aufladung in nur zwei Minuten möglich. Die ersten 100 Räder sollen bereits Ende November ausgeliefert werden. 

Aktionstag informierte in Lüdenscheid zum Thema E-Mobilität
26.06.2017 - 10:01

Informationen zu Elektrofahrzeugen lieferten die Stadt Lüdenscheid sowie der Märkische Kreis am Samstag beim zweiten Aktionstag zur E-Mobilität auf dem Sternplatz. Insgesamt 24 Aussteller, Gruppen und Vereine, darunter auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die regionalen Autohäuser, waren vor Ort. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Dieter Dzewas und Vize-Landrat Ulrich Duffe mit einem gemeinsamen Rundgang.

Apple's Elektroauto: Erster (gefakter) Werbeclip aufgetaucht
26.02.2015 - 12:43

Diese Satire gibt einen Einblick in die mehr oder weniger begrüßenswerten Eigenschaften des kommenden iCar's.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz