Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Das Modell 208 wird nun erstmals auch als Elektroauto-Version angeboten.
Peugeot Kommunikation

Das Modell 208 wird nun erstmals auch als Elektroauto-Version angeboten.

Vor zwei Jahren hatte der PSA-Konzern bereits angekündigt bis 2023 stolze 27 der bis dahin geplanten 34 neuen Modelle auch als Elektroauto- oder Plug-in-Variante auf den Markt bringen zu wollen. Nun macht PEUGEOT mit der neuen Variante des 208 den Anfang, welcher auch als Elektroauto angeboten wird.

Der neue PEUGEOT 208 soll im Herbst mit insgesamt drei Antriebsvarianten (Benzin, Diesel und vollelektrisch) auf den Markt kommen und wird anlässlich des Genfer Autosalons im März seine Weltpremiere feiern.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland erklärt: „Wir wollen im B-Segment einen wahren Kontrapunkt setzen. Der neue PEUGEOT 208 sticht nicht nur optisch, sondern auch durch sein Motorenangebot und die Vielzahl der Fahrerassistenzsysteme hervor. Ab dem Launch von unserem neuen Kleinwagen werden wir in Zukunft alle neuen Pkw-Modelle mit einer elektrifizierten Variante vom Start an anbieten. So können unsere Kunden den Antrieb wählen, der zu ihrem Lebensstil passt.“

8 Jahre Garantie auf die Batterie

Die vollelektrische Variante firmiert unter dem Namen e-208 und ist mit einem 100 Kilowatt Elektromotor ausgestattet. Die Batterie ist im Boden des Fahrzeuges verbaut und ermöglicht mit einer Kapazität von 50 Kilowattstunden eine Reichweite von bis zu 340 Kilometern gemäß den Bedingungen des WLTP. PEUGEOT gibt auf die Batterie eine Garantie von 8 Jahren bzw. 160.000 Kilometern bezogen auf 70 Prozent der Ladekapazität.

Der e-208 verfügt über drei verschiedene Fahrmodi, welche die Reichweite und die Fahreigenschaften beeinflussen. Darüber hinaus kann der Fahrer über einen Schalthebel die Rekuperation beim Bremsen steuern.

Elektroauto Peugeot e 208 Seitenansicht

Bild: Peugeot Kommunikation

Zum Laden des Fahrzeuges ist werksseitig ein Ladekabel beigelegt. Bei 11 Kilowatt ist das Elektroauto innerhalb von fünf Stunden und fünfzehn Minuten wieder voll aufgeladen. Das Fahrzeug ist ebenfalls schnellladefähig und erreicht bei 100 Kilowatt 80 Prozent seiner Batteriekapazität innerhalb von 30 Minuten. Der Ladevorgang kann bequem per Hersteller-App auf dem Handy gesteuert werden.

Neues Dienstleistungsangebot rund um die Elektromobilität

Mit der vollelektrischen Variante führt PEUGEOT ebenfalls drei neue Dienstleistungen für Elektroauto-Fahrer ein: Unter dem Namen „Easy-Charge“ bündelt PEUGEOT seine Produkte und den Service rund um die Installation und Wartung von privater Ladeinfrastruktur. Einen Ladenetz-Zugang zu mehr als 85.000 Ladestationen werden unter dem Namen „Free2Move Services“ Kunden zur Verfügung gestellt.

Abgerundet wird das Dienstleistungspaket durch die Marke „Serenity“, welche die Kunden mit dem Thema Elektromobilität vertraut machen soll und z.B. Dienstleistungsverträge und einen Pannenservice speziell für Elektroautos anbietet. Erwähnenswert ist die offizielle Bescheinigung der Restbatteriekapazität des eigenen Elektroautos, was den Weiterverkauf des Fahrzeuges erleichtern soll.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter