NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Neben Renaults Zoe kommt bei BARshare auch Nissans elektrischer Siebensitzer E-NV 200 Evalia zum Einsatz.
Kreiswerke Barnim

Neben Renaults Zoe kommt bei BARshare auch Nissans elektrischer Siebensitzer E-NV 200 Evalia zum Einsatz.

Die Kreiswerke Barnim starten zum 1. Juni unter dem Namen BARshare ein Carsharing-Angebot mit Elektroautos. Privatpersonen aber auch Verwaltungen und Unternehmen können zunächst auf 23 Stromer zugreifen. Die Fahrzeuge werden in Eberswalde, Bernau, Biesenthal, Britz und Melchow ausleihbar sein.

Vor dem offiziellen Start im Juni wird das Angebot bereits von zehn Mitarbeitern der Kreisverwaltung Barnim getestet, die ab sofort fünf der E-Fahrzeuge nutzen.

„Ich bin überzeugt, dass dieses Angebot viele Barnimer begeistern und uns auch im Bereich der klimafreundlichen Mobilität ein großes Stück voranbringen wird“, so Landrat Daniel Kurth zum Start des Testlaufs.

Bei dem Carsharing-Angebot wird es sich um einen stationsbasierten Dienst handeln. Der Preis für einen Renault Zoe liegt bei 2,90 Euro pro Stunde von 17 bis 7 Uhr bzw. 4,90 Euro pro Stunde von 7 bis 17 Uhr. Die Preise für Nissans elektrischen Siebensitzer, den e-NV200 Evalia liegen dagegen mit 3,90 Euro bzw. 5,50 Euro etwas höher. Hinzu kommen 10 Cent pro Kilometer und eine Buchungsgebühr von 2 Euro. Neben den Elektromobilen können die Nutzer des Sharing-Angebots auch auf Lastenräder zugreifen – wahlweise elektrisch unterstützt oder rein mit Muskelkraft betrieben.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Volkswagen präsentiert zahlreiche Elektronutzfahrzeuge in Hannover
20.09.2018 - 08:11

Mit seinem Messeauftritt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover will Volkswagen seine führende Rolle in der Elektromobilität demonstrieren. Der Konzern ist gleich mit mehreren E-Fahrzeugen aus unterschiedlichen Segmenten auf der Nutzfahrzeugmesse vertreten: vom E-Cargobike bis zum Brennstoffzellentransporter.

Letzte Meile: innovatives Logistik-Pilotprojekt in Berlin gestartet
20.04.2018 - 09:07

Stau, Lärm, Abgase: einen nicht geringen Anteil daran halten die unzähligen Lieferwagen und Transporter in den Innenstädten. In Berlin ist nun ein Pilotprojekt gestartet, welches den urbanen Lieferverkehr verträglicher machen soll, wie die Berliner Zeitung berichtet. Das Projekt KoMoDo („kooperative Nutzung von Mikro-Depots“) könnte die Logistik auf der letzten Meile revolutionieren.

TEC Ventures steigt bei Citkar ein
21.08.2018 - 06:17

Das Berliner Startup Citkar, welches mit dem Loadster ein innovatives, elektrisch angetriebenes Cargobike entwickelt hat, konnte das bayerische Beteiligungsunternehmen TEC Ventures Gmbh als neuen Investor für sich gewinnen. Die Serienproduktion des Loadsters soll nun 2019 beginnen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz