Bewertung: 0 / 5

 
Mit den 90 neu bestellten Elektrobussen sollen 2020 insgesamt 140 E-Busse durch Berlin fahren.
Robert Radke | [CC BY-SA 4.0] |  via Wikimedia Commons

Mit den 90 neu bestellten Elektrobussen sollen 2020 insgesamt 140 E-Busse durch Berlin fahren.

Das Land Berlin und die Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) treiben die Hochlaufphase bei der Beschaffung von Elektrobussen voran und kaufen 90 weitere Fahrzeuge mit E-Antrieb. Den Zuschlag erhält der polnische Hersteller Solaris, der die ersten Fahrzeuge der neuen Bestellung im Frühjahr 2020 ausliefern soll.

Bereits im letzten Jahr hatte die BVG je 15 Elektrobusse bei Daimler und Solaris geordert. Die aus dieser ersten Charge bekannten Solaris-Busse vom Typ New Urbino 12 Electric sind 12 Meter lang und bieten Platz für rund 70 Fahrgäste. Neu bei den nun bestellten 90 Bussen: Die Heizung wird ausschließlich elektrisch betrieben. Damit sind die Fahrzeuge zu 100 Prozent lokal emissionsfrei.

16 Stunden täglich im Betrieb

Die Busse sollen laut einer Mitteilung der BVG vor allem im Depot geladen werden. Durch Zwischenladungen könne ihre Tageslaufleistung maximiert werden, die nominale Reichweite werde dadurch bei weitem übertroffen. Im Testbetrieb erreichten die Fahrzeuge aus der ersten Charge bereits Einsatzzeiten von 16 Betriebsstunden pro Tag, so der Verkehrsbetreiber.

Die Kosten für die 90 neuen Fahrzeuge einschließlich der benötigten Ladeinfrastruktur veranschlagt die BVG mit rund 61 Millionen Euro. Voraussichtlich werde das Bundesverkehrs- und das Bundesumweltumweltministerium die Beschaffung mit rund 14 Millionen Euro fördern, so das Unternehmen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Video: Elektrische Buslinie in Berlin startet in die Testphase
08.07.2015 - 12:59

Nach den Sommerferien soll das millionenschwere Elektromobilitätsprojekt in den probeweisen Regelbetrieb gehen, die "grünen Gelben" genannten Solaris-Elektrobusse werden dann auf einer rund 6 Kilometer langen Strecke zwischen Südkreuz und Zoologischem Garten pendeln. Dieses Video präsentiert das Konzept und stellt die Busse vor.

Elektrobus-Projekt in Berlin sucht Kooperationspartner
12.07.2016 - 18:49

Die Stadt Berlin testet auf der Linie 204 vier rein elektrisch betriebene Busse zwischen Bahnhof Zoo und Südkreuz. An einen regulären Betrieb ist aktuell jedoch nicht zu denken, da die Busse häufig mit Ladeproblemen in der Werkstatt stehen. Außerdem kostet ein E-Bus mit knapp 700.000 € etwa drei Mal so viel wie ein herkömmliches Diesel-Gefährt.

Stromausfall in Berlin: E-Busse müssen in die Werkstatt
06.10.2015 - 13:14

Die Linie 204 in Berlin sollte ein großes Vorzeigeprojekt im Öffentlichen Personennahverkehr der Hauptstadt werden: Mit 4 Elektrobussen von Solaris sollen die Fahrten vom Zoologischen Garten bis zum Südkreuz rein elektrisch bedient werden. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt mit 4,1 Millionen Euro.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz