Bewertung: 0 / 5

 
Computertomographie beim Fahrzeugbau: zur Überprüfung von Werkstoffen und Verbindungstechniken senden Roboter Röntgenstrahlen durch das Fahrzeug.
BMW Group

Computertomographie beim Fahrzeugbau: zur Überprüfung von Werkstoffen und Verbindungstechniken senden Roboter Röntgenstrahlen durch das Fahrzeug.

Die BMW Group gewährt Einblicke in ihr Pilotwerk, in dem die BMW iNEXT Prototypen aufgebaut und getestet werden. Im Forschungs- und Innovationszentrum in München sollen bis zu 100 Prototypen des neuen BMW gebaut werden, bevor dieser ab 2021 in Dingolfing in Serie geht. Im Pilotwerk werden die Prozessschritte für die Serienproduktion unter Einsatz innovativer digitaler Produktionsmittel entwickelt und ausgereift.

„Ein vollelektrisches Fahrzeug für die Serienproduktion vorzubereiten, ist eine spannende und zugleich herausfordernde Aufgabe“, so Udo Hänle, Leiter Produktionsintegration und Pilotwerk. „Bis zum offiziellen Produktionsstart werden wir bis zu 100 Prototypen des BMW iNEXT bauen. In dieser Phase setzen wir im Pilotwerk eine Vielzahl von neuen Innovationen ein. Damit gestalten wir unsere Prozesse noch schneller und effizienter. Gleichzeitig schulen wir jetzt schon die ersten Produktionsmitarbeiter aus dem Werk Dingolfing und bereiten sie auf das neue Produkt vor.“

Innovative Produktionstechniken für Technologie-Flaggschiff

Neue Techniken beim Verbinden der Karosseriebauteile kommen im Pilotwerk ebenso zum Einsatz wie Messungen mit Laser-Radar, Untersuchungen per Scanner sowie Computertomographie für das Prüfen der Prototypen im frühen Entwicklungsstadium. Dank der Computertomographie können neue Werkstoffe und Verbindungstechniken bis auf 100 Mikrometer (etwa die Breite eines menschlichen Haares) genau untersucht werden, ohne die entsprechenden Bauteile zerlegen zu müssen. Manuelle Arbeitsprozesse können dank Tests mit virtuellen Mitarbeitermodellen ergonomisch gestaltet werden.

Der BMW iNEXT, der bereits im Januar dieses Jahres auf der CES in Las Vegas präsentiert wurde, soll das Technologie-Flaggschiff von BMW werden: ein luxuriöses E-Sports Activity Vehicle mit Systemen für hochautomatisiertes Fahren. Sein eDrive Antrieb soll für eine Reichweite von mehr als 600 Kilometern sorgen, so die vorläufigen Angaben des Herstellers.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter