NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Der neue VW ID.3.
VW

Der neue VW ID.3.

Am Vorabend der Frankfurter Automesse IAA hat VW die Serienversion des ID.3 enthüllt. Mit dem ersten Elektroauto auf Basis des MEB-Baukasten wollen die Wolfsburger nach Käfer und Golf nichts weniger als eine „neue Ära“ einläuten und für den Durchbruch der Elektromobilität in der Großserie sorgen.

„Der ID.3 ist das weltweit erste bilanziell CO2-neutrale Elektroauto. Damit setzt er Zeichen: Für innovative Technologie, für die Freiheit der individuellen Mobilität und für den Klimaschutz“, sagte Volkswagen-COO Ralf Brandstätter.

Touch-Display und Sprachsteuerung

Die Basis für den ID.3 stellt Volkswagens neuer Elektroauto-Baukasten MEB, beim dem die Batterie in den Fahrzeugboden integriert ist. Durch den langen Radstand des MEB-Layouts und kurze Überhänge ergibt sich ein größerer Innenraum als bei vergleichbaren Verbrennern.

Knöpfe und Schalter hat nun auch VW weitestgehend aus dem Cockpit verbannt. Abgesehen von Fensterheber und Warnblinklicht werden alle Bedienelemente über ein Display im Cockpit und ein zentral positioniertes Touch-Display gesteuert. Hinzu kommt eine intelligente „Natural Voice“-Sprachsteuerung. Das neue „ID. Light“ unterstützt mit einem LED-Band bei der Navigation und kann den Fahrer bei Gefahr beispielsweise auffordern, zu bremsen.

Drei Batteriegrößen

Der ID.3 wird zum Serienstart mit drei Batteriegrößen angeboten. Die Basisvariante kommt mit einer Kapazität von 45 kWh und soll bis zu 330 WLTP-Kilometer bewältigen. Darauf folgt eine Variante mit 58-kWh-Batterie, die bis zu 420 E-Kilometer am Stück schafft. Die größte Batterie leistet 77 kWh für eine Reichweite von bis zu 550 Kilometer. Geladen wird der ID.3 bestenfalls mit 100 kW innerhalb von 30 Minuten für rund 290 Kilometer Fahrt.

Der ID.3 wird zum Start in einer limitierten Sonderedition für unter 40.000 Euro angeboten, die verfügbaren 30.000 Fahrzeuge wurden bereits reserviert. Der Einstiegspreis für die Basisversion liegt laut VW bei unter 30.000 Euro. Wann Basismodell und die regulären Ausführungen bestellt werden können, ließ der Hersteller bislang noch offen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Mehr als 15.000 Vorbestellungen für VW ID.3
15.05.2019 - 07:54

Rund eine Woche nach dem Start des Pre-Booking für den ID.3 liegen nach Angaben von Volkswagen bereits über 15.000 Registrierungen für das erste Modell der neuen vollelektrischen ID. Familie vor. Somit ist das Pre-Booking-Kontingent von 30.000 Fahrzeugen bereits zu mehr als der Hälfte ausgeschöpft.

Zwickau: Erste Fertigungslinie für den VW ID.3 startet im August
23.07.2019 - 09:40

Volkswagen will ab Herbst die ersten Modelle seiner vollelektrischen ID. Familie in Zwickau produzieren – den Anfang macht der ID.3, mit dem VW ab 2020 den Massenmarkt erobern will. Dafür wurden in Zwickau Karosseriebau, Lackiererei, Montage und Infrastruktur umfangreich modernisiert und erneuert. Ab August soll die erste von zwei Montagelinien für die Stromer startklar sein.

VW startet Vorbestellung für den ID.3
09.05.2019 - 10:23

Volkswagen hat das erste Modell seiner neuen vollelektrischen ID Familie offiziell vorgestellt und ermöglicht ab sofort Vorbestellungen bei Anzahlung von 1.000 Euro. Der erste ID. hört auf den Namen ID.3 und soll nach Käfer und Golf das nächste große Kapitel in der Geschichte des Autobauers eröffnen.

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz