NRW Billboard
Lade…

Bewertung: 0 / 5

 
Der Byton M-Byte soll 2021 in Deutschland auf den Markt rollen.
Byton

Der Byton M-Byte soll 2021 in Deutschland auf den Markt rollen.

Der chinesische Start-up Byton zeigt auf der IAA die Serienversion seines ersten Elektroautos. Der M-Byte soll ab 45.000 Euro vor Steuern und Umweltbonus kosten und für den chinesischen Markt ab Mitte 2020 produziert werden. In Europa und den USA kann man den Elektro-SUV voraussichtlich ab 2020 vorbestellen. Der Marktstart in Deutschland ist für 2021 geplant.

In der Grundversion fährt der Byton M-Byte mit einer 72 kWh Batterie für 360 Kilometer Reichweite nach der neuen und realitätsnäheren WLTP-Norm. Alternativ können Käufer eine Ausführung mit 95-kWh-Batterie erwerben, mit der 460 WLTP-Kilometer möglich sein sollen. Das heckgetriebene Einstiegsmodell bietet 200 kW/272 PS Leistung, die höherpreisige Variante mit Allradantrieb fährt mit einem zusätzlichen, 150 kW/204 PS starken Frontmotor. Klemmt man den M-Byte an eine Schnellladesäule mit 150-kW soll sich die Batterie in 35 Minuten zu 80 Prozent auffrischen lassen.

Display durchs gesamte Cockpit

Wie bereits das Vorserienmodell glänzt der als „smartes Elektrofahrzeug“ beworbenen M-Byte mit einem 48 Zoll großen Cockpit-Display, das im Split-Screen-Modus mit unterschiedlichen Inhalten bespielt werden kann. Die Nutzer können mit dem Display über das 7 Zoll große „Driver Tablet“ oder das 8 Zoll große „Co-Driver Tablet“, Gesten- und Stimmensteuerung sowie konventionelle Tasten interagieren. Byton zufolge seien weltweit bereits über 50.000 Registrierungen für den M-Byte eingegangen, wobei Reservierungen aus Europa einen „signifikanten Anteil“ ausmachen sollen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Byton präsentiert autonome E-Limousine
14.06.2018 - 08:12

Nach einem futuristischen E-SUV auf der CES Las Vegas präsentiert das chinesische Startup Byton („Bytes on Wheels“) nun auf der CES in Shanghai die luxuriöse E-Limousine K-Byte Concept. Die Studie soll eine Vision des künftigen Markendesign darstellen.

Wochenrückblick KW14: Audi AI:ME +++ E-Auto-Kooperation +++ Forschungspreis ausgelobt +++
05.04.2019 - 06:44

Audi AI:ME: So heißt eine aktuelle Designstudie der Ingolstädter. Das Konzeptfahrzeug soll am 15. April 2019 auf der Messe Auto Shanghai präsentiert werden. Bei dem Audi AI:ME handelt es sich um Audis Vision eines elektrisch und automatisiert fahrenden Kompaktautos für die Megacities von morgen.

Bosch liefert E-Antrieb an Byton
27.09.2018 - 07:59

Das chinesische Elektroauto-Startup Byton wird mit dem Automobilzulieferer Bosch in den Bereichen elektrischer Antriebsstrang, Brems- und Assistenzsysteme kooperieren. Ein entsprechendes Abkommen haben die beiden Unternehmen in dieser Woche in Düsseldorf unterzeichnet

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz