Bewertung: 0 / 5

 
In Hamburg, Stuttgart und Frankfurt am Main können ab sofort keine CleverShuttle mehr gebucht werden.
CleverShuttle

In Hamburg, Stuttgart und Frankfurt am Main können ab sofort keine CleverShuttle mehr gebucht werden.

Überraschendes Aus: Der elektrische Ridesharing-Dienst CleverShuttle hat sein Angebot in Hamburg, Frankfurt am Main und Stuttgart eingestellt. „Ab sofort können Kunden in diesen Städten keine Fahrten mehr ordern“, teilte das Berliner Unternehmen am Montag mit. Für die insgesamt 330 betroffenen Fahrer und Mitarbeiter sollen nun neue Jobs unter anderem bei der Deutschen Bahn gefunden werden, die zu 80 Prozent an CleverShuttle beteiligt ist.

Rund zwei Drittel der Stellen fallen in Hamburg weg, wo das Angebot aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt worden sei. Dort hatte vor einem halben Jahr der VW-Fahrdienst Moia seinen Betrieb aufgenommen. Ein Sprecher von CleverShuttle sagte dem NDR, dass in Hamburg "sehr starke Konkurrenz" herrsche, ohne sich dabei direkt auf Moia zu beziehen. CleverShuttle war in Hamburg zuletzt mit 50 Fahrzeugen unterwegs, Moia wird seine Flotte bis Ende des Jahres auf 500 Fahrzeuge aufstocken.

In Frankfurt am Main wiederum sei eine fehlende Genehmigung der Hauptgrund für den Rückzug, sagte ein Sprecher. Ohne diese habe mit dem Dienst kein Gewinn erzielt werden dürfen. In Stuttgart habe es nur eine Genehmigung für bestimmte Tageszeiten gegeben, so dass sich der Dienst nicht gerechnet habe.

Betrieb in Berlin, Kiel, Leipzig, Dresden und München läuft weiter

Die Fahrzeuge sollen nun in den fünf deutschen Städten eingesetzt werden, in denen Clevershuttle weiterhin aktiv ist. „Der Betrieb in Berlin, Kiel, Leipzig, Dresden und München läuft normal weiter“, hieß es. Das Geschäft an diesen Standorten entwickele sich positiv. Ende November will das Unternehmen zudem in Düsseldorf an den Start gehen. Kunden, die noch Guthaben für den Fahrdienst haben, können dieses laut dem Unternehmen in den verbleibenden Städten einlösen, oder sich von Clevershuttle erstatten lassen.

CleverShuttle wurde 2014 von drei Berlinern gegründet. Der Ridesharing-Dienst bündelt Passagiere mit ähnlichen Routen mithilfe eines Algorithmus automatisch zu Fahrgemeinschaften. Diese Bündelung von Einzelfahrten soll Verkehr wie Umwelt entlasten. CleverShuttle setzt dabei ausschließlich Wasserstoffautos oder batteriebetriebene Elektrofahrzeuge ein. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter