Bewertung: 0 / 5

 
Donkey Republic vermietet neuerdings auch E-Kickscooter.
Donkey Republic

Donkey Republic vermietet neuerdings auch E-Kickscooter.

Donkey Republic will mehr Menschen aufs Rad bringen, deshalb baut der dänische Bike-Sharing-Anbieter seit 2015 einen weltweiten Fahrradverleih auf. Jetzt haben die Kopenhagener in der dänischen Messestadt Herning ihre erste E-Kickscooter-Flotte in Betrieb genommen.

Herning ist dafür bekannt, große Künstler in die Stadt zu locken. Die E-Scooter-Flotte soll es Konzertbesuchern künftig leichter machen, vom Zentrum zu Veranstaltungsorten am Rande der Stadt zu gelangen. Auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule können die Stadtflitzer die öffentlichen Verkehrsmittel der 50.000-Einwohner-Stadt ergänzen.

In einem ersten Schritt kommen 150 E-Kickscooter auf die Straße. Donkey Republic will sie eigenen Angaben zufolge nach denselben Grundsätzen betreiben wie seine Fahrräder: Sie können an festgelegten Stationen angemietet und wieder abgestellt werden. Bei der Auswahl der Standorte sowie der Ausgestaltung des Betriebs hat Donkey Republic eng mit der Stadtverwaltung zusammengearbeitet.

Geschwindigkeitsdrosselung in Fußgängerzonen

Um die Sicherheit von Fußgängern und E-Scooter-Fahrern zu gewährleisten, sollen die E-Roller in Fußgängerzonen ihre Geschwindigkeit automatisch auf 5 km/h drosseln. Sie erkennen laut Donkey Republic per GPS, wenn sie in einen von der Stadtverwaltung definierten Fußgängerbereich einfahren. Außerhalb dieser Zonen seien Nutzer aufgerufen, die Fahrradwege zu benutzen und die Verkehrsregeln zu beachten.

Donkey CCO Rune Kokholm, der die Entwicklung und Produktion der Fahrzeuge begleitete, erklärt: „Wir haben uns für einen Anbieter entschieden, der hochwertige E-Scooter mit austauschbaren Batterien produziert. So können unsere Mechaniker bzw. Shepherds, wie sie bei uns heißen, ihre Tour mit E-Bikes absolvieren und die E-Scooter-Akkus ganz einfach austauschen. Nach dem gleichen Prinzip verfahren wir auch bei unseren E-Bike-Flotten.“

Einen Strategiewechsel stellen die neuen E-Scooter allerdings nicht dar, wie das Unternehmen betont. Für Donkey Republic blieben Fahrräder das Transportmedium der Wahl, wenn es darum geht, Menschen und Städte bei ihrer Mobilität zu unterstützen. Nach Firmenangaben nutzen bisher mehr als 300.000 Menschen in über 60 Städten in Europa und den USA das Angebot der Dänen.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz