Bewertung: 0 / 5

 
Dieses Elektroflugzeug von Rolls-Royce soll mit 480 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord für Elektroflugzeuge brechen.
Rolls-Royce

Dieses Elektroflugzeug von Rolls-Royce soll mit 480 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord für Elektroflugzeuge brechen.

Rolls-Royce will im Frühjahr dieses Jahres den Geschwindigkeits-Weltrekord für Elektroflugzeuge brechen. Das E-Flugzeug, das kürzlich auf dem Flughafen in Gloucestershire enthüllt wurde, soll mit 480 Kilometern pro Stunde das schnellste Elektroflugzeug der Welt werden. Das Flugzeug ist Teil einer Rolls-Royce-Initiative namens ACCEL, was für „Accelerating the Electrification of Flight“ steht. An dem Projekt sind zahlreiche Partner beteiligt, darunter der Elektromotorenhersteller YASA und das Cleantech-Start-up Electroflight.

ACCEL soll den leistungsstärksten Akku haben, der jemals für ein Flugzeug gebaut wurde. Er liefert genug Energie, um 250 Haushalte mit Energie zu versorgen oder 200 Meilen (rund 322 Kilometer) – von London nach Paris – mit einer einzigen Ladung zu fliegen, so der Hersteller. 6.000 Batteriezellen sind so angeordnet, dass sie das Gewicht minimieren und den Wärmeschutz maximieren. Ein fortschrittliches Kühlsystem soll die optimale Leistung durch direktes Kühlen der Zellen während des Weltrekordflugs sicherstellen.

500 PS und 90 Prozent Energieeffizienz für den Weltrekordflug

Der Propeller wird von drei Axial-Elektromotoren mit hoher Leistungsdichte angetrieben. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Flugzeug drehen sich die Propellerblätter mit einer niedrigeren Drehzahl, für einen stabileren und ruhigeren Flug. Zusammen liefern sie kontinuierlich mehr als 500 PS für den Rekordflug. Während des Flugs soll die Energieeffizienz des Elektroantriebs 90 Prozent betragen – im Vergleich dazu habe ein Formel-1-Rennwagen eine Energieeffizienz von knapp 50 Prozent, erklärt Rolls-Royce.

Chris Harris, CEO von YASA, sagt: „Die Elektromotorentechnologie von YASA ist ideal für den Antrieb des Elektroflugs. Die Vorteile, die wir auf der Straße sehen, werden in der Luft verstärkt, wo die Reduzierung von Größe und Gewicht bei gegebener Leistung und Drehmoment noch wichtiger ist. Wir teilen die gleiche Leidenschaft für das Engineering wie das Team von Rolls-Royce und freuen uns, mit ihnen bei ACCEL zusammenzuarbeiten, einem Projekt, das ein neues Zeitalter des nachhaltigen Elektroflugs einläuten wird.“

Relevante Anbieter

191029_Fraport_E-Parking_160x600

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz