Bewertung: 0 / 5

 
Der aufgefrischte eVito Tourer fährt mit einer Aufladung nun bis zu 421 Kilometer nach NEFZ-Zyklus.
Daimler

Der aufgefrischte eVito Tourer fährt mit einer Aufladung nun bis zu 421 Kilometer nach NEFZ-Zyklus.

Im Rahmen der Modellpflege des Vito hat Mercedes-Benz auch die elektrische Version seines Kleintransporters aufgebohrt. Der neue eVito Tourer kommt nun mit doppelter Reichweite und Schnellladefähigkeit auf die Straße.

Konkret soll die 90 kWh-Batterie (100 kWh brutto) mit einer Ladung 421 elektrische Kilometer bewältigen – allerdings nach dem alten NEFZ-Zyklus. Mit der bisherigen 41,4-kWh-Batterie waren nur 186 NEFZ-Kilometer möglich. Angetrieben wird der elektrische Kleintransporter mit einer E-Maschine, die 150 kW / 204 PS auf die Straße bringt. In Serie geht es damit bis auf 140 km/h, optional sind 160 km/h machbar. 

Schnellladen bis zu 110 kW

Ab Werk verfügt der eVito Tourer über einen wassergekühlten Bordlader mit einer Leistung von 11 kW. Schneller geht es via CCS-Standard, damit lässt sich an einer entsprechenden Ladestation mit einer Leistung von optional bis zu 110 kW Strom tanken, die Serienleistung liegt bei maximal 50 kW. Die Ladezeit von 10 bis 80 Prozent beträgt bei 110 kW rund 45 Minuten, bei 50 kW kalkuliert Mercedes 80 Minuten für eine Aufladung bis 80 Prozent.

Der lokal emissionsfreie Van kann in zwei unterschiedlichen Längen geordert werden: Einmal mit einer Gesamtlänge von 5.140 Millimetern sowie als extralange Version, die auf 5.370 Millimeter kommt. Das Gepäckraumvolumen beträgt 999 beziehungsweise 1390 Kilogramm, die zulässige Gesamtmasse stets 3500 Kilogramm. Zum Preis und zum Auslieferungsstart hat sich Mercedes bislang noch nicht geäußert. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter