Bewertung: 0 / 5

 
In 2,3 Sekunden von Null auf Hundert: Der elektrische AP-0 von Apex Motors.
Apex Motors

In 2,3 Sekunden von Null auf Hundert: Der elektrische AP-0 von Apex Motors.

Das britische Startup Apex Motors hat einen elektrisch angetriebenen Sportwagen präsentiert. Der AP-0 soll Ende 2022 in Produktion gehen und zu Vorsteuer-Preisen ab 150.000 Pfund (rund 165.000 Euro) zu haben sein.

Angetrieben wird der AP-0 von einer E-Maschine an der Hinterachse mit einer Leistung von 484 kW / 659 PS, die den Stromer in 2,3 Sekunden von Null auf Hundert und weiter bis auf 306 Stundenkilometer schießen soll. Möglich macht das auch der Einsatz von Kohlefaser in Karosserie und Felgen, was für ein Leergewicht von 1.200 Kilogramm sorgt. Zum Vergleich: VWs elektrischer Kompaktwagen ID.3 bringt rund 1.700 Kilo auf die Waage.

515 Kilometer anvisierte Reichweite

Seine Energie bezieht der Elektro-Flitzer aus einer 90 kWh-Batterie für die Apex Motors eine Reichweite von 515 WLTP-Kilometern verspricht. An einer Schnellladesäule soll der Akku in weniger als 15 Minuten zu 80 Prozent geladen sein. Acht Stunden muss man laut Hersteller für eine vollständige Aufladung an einer Wallbox einplanen.

Dank fortschrittlicher Lidar-Sensoren soll der AP-0 automatisiertes Fahren auf Level 3 ermöglichen – kann also etwa im Stau oder auf Autobahnabschnitten das Steuer übernehmen. Zu einem späteren Zeitpunkt könnte auch ein Update auf Level 4 möglich sein – der Vorstufe zum autonomen Fahren.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter