Bewertung: 0 / 5

 
Raus aus der Stadt: Der elektrische Überlandbus soll noch in diesem Jahr Premiere feiern.
Solaris

Raus aus der Stadt: Der elektrische Überlandbus soll noch in diesem Jahr Premiere feiern.

Solaris hat im Januar eine neue und batteriebetriebene Generation des Urbino 15 LE angekündigt, die sowohl als Stadtfahrzeug wie als Überlandbus angeboten werden soll. Nun hat der polnische Hersteller weitere Details zu dem 15 Meter langen Dreiachser bekannt gegeben.

Angetrieben wird der elektrische Urbino 15 LE demnach von einem flüssigkeitsgekühlten elektrischen Zentralmotor mit einer Leistung von 300 kW. Der Antrieb wird auf die mittlere Fahrzeugachse übertragen. Um den Energieverbrauch zu verringern, setzt Solaris bei der Leistungselektronik im Antrieb auf Siliziumkarbid-Technologie.

Sechs Batteriepacks mit 470 kWh

In den ersten Vorserienfahrzeugen werden sechs Batteriepacks mit über 470 kWh Kapazität montiert: zwei auf dem Fahrzeugdach und vier im Busheck. Zu den damit erreichbaren elektrischen Kilometern äußerte sich Solaris noch nicht, verspricht aber Reichweiten, die den Erwartungen von Fern-, Orts- und Nahverkehrsbetreibern unter jeglichen Bedingungen entsprechen sollen.

„Ich bin überzeugt, dass unsere neuste Konstruktion eine richtige Antwort auf die Bedürfnisse europäischer Betreiber in diesem Segment sein wird. Die Premiere ist noch für dieses Jahr geplant“, kündigte Petros Spinaris, stellvertretender Vorstandsvorsitzende von Solaris an.

Die ersten zwei Einheiten des Urbino 15 LE electric werden Solaris zufolge allem für skandinavische Länder gebaut. Daher werden diese Busse unter anderem auch mit einem Sandstreuer ausgestattet, der auf vereisten oder verschneiten Straßen beim Losfahren hilft. Um den Energieverbrauch zu optimieren, haben die Fahrzeuge eine Hybridheizung mit einer Wärmepumpe an Bord.

„Trotz der Tatsache, dass wir den neuen elektrischen Low-Entry-Bus vor allem für skandinavische Länder entwickeln, werden wir das Fahrzeug natürlich nicht nur dort anbieten. Es wird für alle Betreiber erhältlich sein, die nach Dreiachsern LE für den innerstädtischen und Überlandverkehr suchen. Das ist auch eine absolut emissionsfreie Alternative in dieser Klasse zu CNG-Bussen”, sagt Spinaris.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter