Bewertung: 0 / 5

 
Zum Welttag des Designs ruft Volkswagen angehende wie bereits etablierte Designer auf, einen Blick in die Zukunft des noch nicht zum Verkauf stehenden Elektroautos ID.3 zu werfen.
Volkswagen

Zum Welttag des Designs ruft Volkswagen angehende wie bereits etablierte Designer auf, einen Blick in die Zukunft des noch nicht zum Verkauf stehenden Elektroautos ID.3 zu werfen.

Wie sieht der ID.3 im Jahr 2050 aus? Zu dieser Frage hat VW in dieser Woche auf seinem Instagram-Kanal Designer zu einem Wettbewerb eingeladen. Anlass war der jährliche Weltdesigntag am 27. April. Der Wettbewerb richtet sich an alle professionellen und angehenden Designer, so Volkswagen.

Die Entwürfe können im Laufe der nächsten vier Wochen eingereicht werden. Aus den auf Instagram veröffentlichten Designs wird Volkswagens Designleiter Klaus Bischoff drei Favoriten auswählen. Das Gewinnerdesign wird für den Sieger als 3D-Druck im Maßstab 1:4 angefertigt.

"Wie könnte der neue ID.3 in 30 Jahren aussehen? Werden im Interieur Hologramme die Bedienelemente ersetzen? Wird das Fahrzeug autonom fahren und wie müsste das Exterieur daraufhin angepasst werden?" – So lauten die Fragen im Aufruf zum Wettbewerb im Einzelnen.

Neue Wege im E-Auto-Design

Hintergrund der Aktion ist laut VW, dass Automobildesign zum größten Teil hinter verschlossenen Türen stattfindet. Bis zu zwölf Jahre müssen sich die Schöpfer neuer Modelle dabei gedanklich in die Zukunft versetzen – wobei die Projekte streng vertraulich bleiben müssen. Entsprechend schwer ist es für angehende Designer, die nicht Teil des Unternehmens sind, mit ihren Entwürfen direkten Kontakt zu den Marken und ein Feedback von ihren Entscheidern zu bekommen.

Klaus Bischoff will hier neue Wege erschließen: „Wir wollen uns dem Diskurs öffnen und allen interessierten Designern eine Plattform geben. Der Wettbewerb ist eine Riesenchance für alle, ein Ausrufezeichen zu setzen.“ Er fügt hinzu: „In den letzten Jahren hat sich in den sozialen Medien eine beeindruckende Design Community entwickelt. Mit unserem Wettbewerb wollen wir mit dieser talentierten Szene in Dialog treten.“

Entwürfe können Designer auf ihrem eigenen Instagram-Profil hochladen und mit dem Hashtag #VolkswagenDesign2050 versehen. Durch die Kennzeichnung nehmen sie automatisch teil.

Volkswagen hatte erst kürzlich Stellung zur Software des ID.3 genommen, die laut Spekulationen noch nicht ausgereift ist.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz