Bewertung: 0 / 5

 
In der Gläsernen Manufaktur in Dresden wurde der erste ID. Store von VW eröffnet.
Volkswagen

In der Gläsernen Manufaktur in Dresden wurde der erste ID. Store von VW eröffnet.

Volkswagen nimmt bald Vorbestellungen für den vollelektrischen ID.3 entgegen. Wer sich für den Kompaktwagen interessiert, kann sich in eigens dafür eingerichteten Läden einen Eindruck davon verschaffen. Der erste so genannte ID. Store entsteht in der Gläsernen Manufaktur in Dresden, ein weiterer soll in München folgen.

VW geht mit den Läden neue Wege bei der Präsentation seiner Fahrzeuge. Sie sollen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich über den ID.3 und das Thema E-Mobilität bei Volkswagen zu informieren.

Holger B. Santel, Leiter Vertrieb & Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw, erläutert: „Wir haben mit dem Start der ID. Stores vor allem besucherstarke Standorte im Fokus, an denen wir das Thema E-Mobilität für alle begeisternd darstellen. Wir wollen so neue Kundengruppen erschließen und damit die Händler unterstützen.“

Besucher können den neuen ID.3 nach Angaben des Autobauers in „virtuellen Räumen“ kennenlernen und nach dem Vorverkaufsstart, der für den 17. Juni geplant ist, auch konfigurieren. Neueste Fahrzeugtechnologien werden multimedial vorgestellt und interaktive Programme führen durch die elektrische Zukunft von Volkswagen. Bestellen können Kunden ihren ID.3 dann beim Wunschhändler in ihrer Nähe. In Zukunft sollen auch Onlinebestellungen möglich sein, heißt es von VW.

Erster ID. Store in Dresden

In der Gläsernen Manufaktur in Dresden wird der neue ID. Store einen dauerhaften Platz in der Erlebniswelt finden - an dem Ort, an dem der ID.3 neben dem Fahrzeugwerk in Zwickau ab 2021 vom Band rollen wird. Vom Konfigurationsmonitor kann man künftig also direkt in die Fertigung des Elektroautos schauen. Sobald der neue elektrische Volkswagen auf dem Markt ist, können sich Interessierte bei einer Probefahrt von den Qualitäten des Fahrzeugs überzeugen.

Henning Schulzki, Leiter Vertrieb & Marketing in Dresden, sagt: „Wir wollen Kunden ein Gesamtkonzept anbieten, um sie von der Elektromobilität zu überzeugen: Von der Produktion, zur Probefahrt bis zur Konfiguration können sie alles bei uns erleben und später auch ihren ID.3 in Dresden in Empfang nehmen.“

Auch in München soll Ende Juli vorübergehend ein Laden eröffnen. Hier können Interessenten laut Volkswagen den ID.3 erleben und sich speziell zu den Themen Laden und Ladeinfrastruktur informieren.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz