Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Bis Ende 2021 wollen die Stadtwerke Osnabrück die größte E-Gelenkbussflotte Deutschlands ihr eigen nennen.
VDL

Bis Ende 2021 wollen die Stadtwerke Osnabrück die größte E-Gelenkbussflotte Deutschlands ihr eigen nennen.

Die E-Gelenkbusflotte der Stadtwerke Osnabrück hat Zuwachs bekommen: Letzte Woche wurden die ersten beiden Gelenkbusse aus der zweiten Bestellung bei VDL ausgeliefert, in dieser Woche soll ein dritter E-Bus übergeben werden. Bis zum Jahresende wollen die Niederländer insgesamt 22 E-Gelenkbusse für die Linien M2 und M3 ausliefern.

Aktuell wird an den Endhaltestellen der Linien M2 und M3 die Schnellladeinfrastruktur aufgebaut. Hier liege man gut im Zeitplan und könne zum Jahresende die beiden Linien auf E-Betrieb umstellen. Bis dahin kommen die neu angelieferten E-Busse auf der bereits elektrifizierten Linie M1 zum Einsatz.

Weitere 27 E-Gelenkbusse kommen 2021

Optisch unterscheiden sich die neuen Busse nicht von den 13 E-Fahrzeugen, mit denen die Stadtwerke dort seit anderthalb Jahren Passagiere lokal emissionsfrei transportieren. Dennoch habe man gemeinsam mit VDL an zwei entscheidenden technischen Stellschrauben gedreht: die Fahrzeuge sind mit größeren Batterien bestückt und werden nun rein elektrisch beheizt. Zudem verfügen die neuen Fahrzeuge über ein Abbiegeassistenzsystem, um andere Verkehrsteilnehmer im toten Winkel besser zu erkennen. 

2021 soll VDL weitere 27 E-Gelenkbusse für die Linien M4 und M5 liefern – alle fünf MetroBus-Linien in Osnabrück wären dann komplett elektrifiziert. Mit insgesamt 62 Fahrzeugen hätten die Stadtwerke nach eigenem Bekunden damit die größte E-Gelenkbusflotte in Deutschlands auf der Straße.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter