Bewertung: 0 / 5

 
Der Newcomer ist der Erste, der das neue Markengesicht, den Opel-Vizor, trägt.
Opel

Der Newcomer ist der Erste, der das neue Markengesicht, den Opel-Vizor, trägt.

Opel hat am Stammsitz des Unternehmens den neuen Mokka vorgestellt. Der kompakte Fünfsitzer ist das erste Modell der Rüsselsheimer, das ab Bestellstart auch in einer batterie-elektrischen Version antritt. Die modulare Multi-Energy-Plattform CMP macht es möglich.

Nach Angaben des Autobauers kann der neue Opel Mokka-e ab sofort bestellt werden – im Autohandel oder online. Anfang 2021 soll er ausgeliefert werden. Er fährt ab einem Einstiegspreis von 32.990 Euro vor, mit  Innovationsprämie werden daraus 23.420 Euro. Kunden können so beim Kauf ihres batterie-elektrischen Mokka-e bis zu 9.570 Euro sparen.

„Mit dem Mokka haben wir Opel quasi neu erfunden. Wir haben das Auto vom ersten Federstrich an in Rüsselsheim designt und entwickelt. Das ganze Team hat mit einer unglaublichen Begeisterung daran gearbeitet, Opel in eine großartige, in eine aufregende Zukunft zu führen“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller.

bis zu 324 km Reichweite

Unter der Haube des Mokka-e steckt ein Elektromotor, der 100 kW/136 PS Leistung und aus dem Stand 260 Newtonmeter maximales Drehmoment liefert. Fahrer können zwischen den drei Fahrstufen Normal, Eco und Sport wählen.

Mit der 50 kWh-Batterie lassen sich nach Angaben von Opel bis zu 324 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Der Hersteller bietet dafür eine 8-Jahres-Garantie. Der neue Mokka-e ermöglicht einphasiges bis dreiphasiges Laden mit 11 kW.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: