Bewertung: 0 / 5

 
Elektrisches „Weltauto“ - Mit seinem ersten vollelektrischen SUV will VW auf dem Weltmarkt einschlagen. Entsprechend werden die Wolfsburger den ID.4 künftig in Deutschland, Amerika und China gleichzeitig produzieren.
VW

Elektrisches „Weltauto“ - Mit seinem ersten vollelektrischen SUV will VW auf dem Weltmarkt einschlagen. Entsprechend werden die Wolfsburger den ID.4 künftig in Deutschland, Amerika und China gleichzeitig produzieren.

VW hat die Serienversion des ID.4 vorgestellt. Der Kompakt-SUV kann zum Marktstart in drei Varianten bestellt werden, die günstigste ist ab 44.450 Euro zu haben. Zunächst beliefert werden aber die Käufer der Sondereditionen ID.4 1ST, die ab 49.950 Euro kostet. Günstigere Basismodelle sollen 2021 folgen.

Wie der elektrische Kompaktwagen ID.3 basiert der ID.4 auf Volkswagens MEB-Plattform. Das Platzangebot im Innenraum soll dadurch auf dem Niveau eines konventionellen SUV der nächstgrößeren Klasse liegen. Der Gepäckraum fasst je nach Stellung der Rücksitzlehnen 543 bis 1575 Liter. Optional können eine elektrische Heckklappe, eine Dachreling und eine Anhängerkupplung bestellt werden.

1ST-Edition mit 490 Kilometern Reichweite

In der 1ST-Edition kommt der 4,58 Meter langen ID.4 mit einer 77 kWh (netto) großen Batterie, die den Stromer mit einer Ladung 490 Kilometer weit bringen soll. An einer Schnellladestation lädt der ID.4 mit maximal 125 kW und damit VW zufolge in 30 Minuten genug Strom für die nächsten 320 Kilometer. Im Heck arbeitet ein E-Motor mit 150 kW / 204 PS, der das Fahrzeug in 8,5 Sekunden von Null auf Hundert beschleunigt. Abgeregelt wird bei 160 km/h.

Standardmäßig sind in der 1ST-Edition ein Touch-Display mit 10 Zoll Diagonale, Sprachbedienung und ID. Light an Bord. Beim 59.950 Euro teuren ID.4 1ST Max gehören auch ein Augmented-Reality-Head-up-Display, weitere Assistenzsysteme, ein Panorama-Glasdach und LED-Matrix-Scheinwerfer bereits zum Ausstattungspaket. Das Touch-Display wächst in der Top-Ausstattung auf 12 Zoll an.

Basisversion ID.4 Pure folgt Anfang 2021

Die Auslieferung der auf 27.000 Exemplare limitieren Sondereditionen soll noch in diesem Jahr starten. Sind die Fahrzeuge abverkauft, geht der ID.4 Pro Performance an die Käufer. Er hat dieselbe Batterie und dieselbe Leistung wie die Editionsmodelle, soll 522 WLTP-Kilometer erreichen und startet zum Preis von 44.450 Euro. Ab Anfang 2021 will VW dann europaweit die Bestellbücher für den ID.4 Pure öffnen. Die Wolfsburger stellen für das Basismodell einen Preis unter 37.000 Euro und eine Reichweite bis zu 340 Kilometern in Aussicht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter