Bewertung: 5 / 5

(3)
 
Zwei E-Busse von Solaris sind in Freiburg seit diesem Frühjahr unterwegs.
Solaris

Zwei E-Busse von Solaris sind in Freiburg seit diesem Frühjahr unterwegs.

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat 15 weitere E-Busse bei Solaris bestellt: Fünf Standardbusse vom Typ Urbino 12 electric sowie zehn Gelenkbussen Urbino 18 electric. Die E-Fahrzeuge sollen voraussichtlich ab Frühjahr 2022 alte Dieselbusse in der Flotte der VAG ersetzten.

Die Gelenkbusse verfügen über Batterien mit einer Nennkapazität von 180 kWh, in den Solobussen sind 150 kWh-Akkus verbaut. Geladen werden die Busse über Nacht mittels Stecker im Depot und am Tag per Pantografen auf dem Dach. Aktuell steht dafür in Freiburg ein Schnelllader am Europaplatz zur Verfügung, über den zwei bereits im Betrieb befindliche E-Busse von Solaris mit 150 kW ihren Akku füllen. Zusätzlich sind vier weitere Ladestationen mit jeweils 300 kW für die neuen Busse geplant.

Angetrieben werden die Busse von zwei in die Achse integrierten E-Motoren, die jeweils 125 kW leisten. Eine Klimanlage mit Wärmepumpe soll an heißen Tagen für Kühlung sorgen. Der Fahrer wird von einer Reihe an Assistenzsystemen unterstützt. Anstelle der herkömmlichen Seitenspiegel bekommt das Fahrzeug Kameras. Das soll sowohl bei blendender Sonne, Regen oder bei Nacht eine bessere Sicht bieten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter