Bewertung: 0 / 5

 
Die aktuelle Generation des E-Pace kommt jetzt serienmäßig mit LED-Scheinwerfern.
Jaguar Landrover

Die aktuelle Generation des E-Pace kommt jetzt serienmäßig mit LED-Scheinwerfern.

Jaguar setzt die Elektrifizierung seiner Modellreihen fort: Nach dem F-Pace bieten die Briten nun auch den E-Pace als Plug-in-Hybrid an. Der P300e PHEV soll bis zu 63 elektrische Kilometer im Stadbetrieb zurücklegen können und ist ab sofort ab 56.869 Euro bestellbar. Der Auslieferungsstart ist für Frühjahr 2021 geplant.

Der E-Pace PHEV kombiniert einen 147 kW / 200 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder mit einem 80 kW / 109 PS-Elektromotor an der Hinterachse. Zusammen ergibt sich eine Systemleistung von 227 kW / 308 PS, die den Teilzeitstromer in 6,5 Sekunden von Null auf Hundert bringen soll. Im reinen Elektrobetrieb ist die Höchstgeschwindigkeit auf 135 km/h gedrosselt.

15 kWh-Akku für bis zu 63 Kilometer im Stadtverkehr

Die E-Maschine wird von einer im Unterboden installierten 15 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Die soll den E-Pace nach dem WLTP-City-Zyklus bis zu 63 Kilometer weit bringen. Bei Überlandfahrten dürfte die elektrische Reichweite entsprechend geringer ausfallen.

Anders als die meisten Mitbewerber kann der E-Pace auch an einer Schnellladesäule mit 32 kW geladen werden. In 30 Minuten soll der Akku so wieder zu 80 Prozent aufgefüllt sein. Zur AC-Ladeleistung macht Jaguar bislang noch keine Angaben. Sie dürfte sich in ähnlichen Bereichen bewegen wie im F-Pace, in dem ein Onboard-Lader mit einer Leistung von 7 kW verbaut ist. An einer Wallbox wäre der Ladevorgang damit in etwas über zwei Stunden abgeschlossen. 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter