Bewertung: 0 / 5

 
Q 4 e-tron und Q 4 e-tron Sportback sollen laut Audi-Chef Markus Duesmann „den Einstieg in die elektrische Welt bei Audi“ bilden.
Audi

Q 4 e-tron und Q 4 e-tron Sportback sollen laut Audi-Chef Markus Duesmann „den Einstieg in die elektrische Welt bei Audi“ bilden.

Audi hat mit dem Q4 e-tron und dem Q4 Sportback e-tron seine ersten Stromer auf MEB-Basis vorgestellt. Angeboten werden die kompakten E-SUV mit zwei Batterien und drei Antriebsvarianten. Das stärkste Modell leistet 220 kW / 299 PS mit Allradantrieb, die heckgetriebene Variante fährt bis zu 520 WLTP-Kilometer, preislich geht es ab 41.900 Euro los.

Das Einstiegsmodell namens Q4 35 e-tron wird von einem E-Motor mit der 125 kW / 170 PS angetrieben. Die Batterie hat eine Nettokapazität von 52 kWh, was für eine WLTP-Reichweite von 341 Kilometer reichen soll, beim aeordynamischeren Sportbackmodell sind es 349 Kilometer. Geladen wird an einer Wallbox mit maximal 7,4 kW, an einer Schnellladesäule mit bis zu 100 kW.

Bis zu 528 Kilometer Reichweite für den Q4 40 e-tron Sportback 

Der Q4 40 e-tron hat eine Batterie mit 77 kWh im Unterboden (netto 82 kWh), die E-Maschine leistet 150 kW / 204 PS. Die Reichweite veranschlagt Audi mit 520 Kilometern, beim Sportback sollen bis zu 528 Kilometer drin sein. Serienmäßig laden die Stromer an Wallbox oder Wechselstromsäule mit bis zu 11 kW, schnell geladen wird mit bis zu 125 kW.

Die Topmotorisierung Q4 50 e-tron quattro nutzt zwei E-Maschinen für Allradantrieb und 220 kW / 299 PS Systemleistung. In 6,2 Sekunden geht es damit von null auf hundert und weiter auf 180 km/h. Die Reichweite liegt in diesem Fall bei 488 Kilometern und 497 Kilometern beim Sportback. Die Ladeleistung entspricht der des Q4 40 e-tron.

2021 04 16 Audi Q4 e tron Sportback

Der Audi Q4 e-tron Sportback                                                                                                Copyright: Audi

Die kompakten Stromer sollen auf ihrer Länge von 4,59 Meter ein Platzangebot bieten, das dem der SUV-Oberklasse entspricht, werben die Ingolstädter. Auch der Kofferraum falle größer aus als üblich in dieser Klasse: Beim Q4 e-tron sind es 520 bis 1.490 Liter, beim Sportback sind es 535 bis 1.460 Liter. Die Anhängelast der Heckantriebs-Modelle liegt bei 1.000 Kilogramm, der Q4 quattro kann 1.200 Kilogramm ziehen.

Der Q4 e-tron startet im Juni 2021 in die europäischen Märkte, der Q4 Sportback e-tron soll im Spätsommer folgen. In Deutschland beginnt die Preisliste bei 41.900 Euro für den Q4 35 e-tron, der Q4 40 e-tron kostet ab 47.500 Euro, der Q4 50 e-tron startet bei 52.900 Euro - der Sportback liegt in allen Varianten rund 2000 Euro darüber.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter