Bewertung: 0 / 5

 
Mit dem i4 will BMW seine Dreierkunden für den E-Antrieb erwärmen und zugleich Boden auf Tesla gutmachen.
BMW

Mit dem i4 will BMW seine Dreierkunden für den E-Antrieb erwärmen und zugleich Boden auf Tesla gutmachen.

BMW hat die Serienversion des i4 vorgestellt. Die viertürige E-Limousine wird zunächst in zwei Varianten angeboten: als sportliches Allradmodell mit 544 PS / 400 kW und als Heckantriebs-Modell mit einer Reichweite von bis zu 590 Kilometern. Der Marktstart ist für November geplant.

Das Allradmodell hört auf das Kürzel i4 M50 und ist das ist das erste Elektroauto, das von der M GmbH - BMWs Sporttochter - mitentwickelt wurde. Eine Systemleistung von 400 kW / 544 PS soll den Stromer in 3,9 Sekunden von Null auf Hundert und weiter bis auf 225 km/h beschleunigen. Der Stromverbrauch beträgt gemäß WLTP-Norm kombiniert 24 bis 19 kWh/100 km, die Reichweite 510 Kilometer. Preislich geht es bei 69.900 Euro los. 

Akku mit 80,7 kWh

Der ab 58.300 Euro kostende i4 eDrive40 nutzt einen 250 kW / 340 PS starken Elektromotor mit Hinterradantrieb. In 5,7 Sekunden soll damit Tempo 100 erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h. Der Stromverbrauch des eDrive40 beläuft sich nach Herstellerangabe auf 20 bis 16 kWh/100 km, die Reichweite auf 590 Kilometer. Der Brutto-Energiegehalt der Fahrbatterie ist stets 83,9 kWh, der Netto-Energiegehalt 80,7 kWh. Die Angaben zu Reichweite wie Stromverbrauch sind vorläufig, da die Homologation noch aussteht.

Schnellgeladen wird mit bis zu 200 kW. Innerhalb von 10 Minuten soll sich BMW zufolge damit genug Energie für die nächsten 164 Kilometer (i4 eDrive40i) beziehungsweise 140 Kilometer (i4 M50) ziehen lassen, nach 31 Minuten ist der Akku zu 80 Prozent geladen. An einer Wallbox lädt der i4 mit maximal 11 kW. Für die volle Ladung muss man nach Herstellerangabe hier rund 8,5 Stunden einplanen.

Anhängerkupplung optional

Akustikverglasung, Standheizung und Standklimatisierung gehören wie Sportsitze und ein Sport-Lederlenkrad zur Serienausstattung. Das Gepäckraumvolumen beträgt 470 bis 1290 Liter. Optional verfügbar ist eine elektrisch einschenkbare Anhängerkupplung mit der Lasten bis zu 1600 Kilo gezogen werden können.

2021 06 02 BMW i4 Interieur

                                                                                                                                                           Copyright: BMW

Im i4 kommt erstmals die neue Generation des Anzeigen- und Bediensystems „iDrive“zum Einsatz. Das „BMW Curved Display“ bildet einen Anzeigenverbund aus einem 12,3 Zoll großen „Information Display“ und einem „Control Display“ mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll hinter einer gemeinsamen zum Fahrer gekrümmten Glasfläche.

Serienmäßig beziehungsweise optional stehen im i4 rund 40 Assistenzfunktionen zur Verfügung. Zur Serienausstattung gehören Frontkollisionswarnung, Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, Spurverlassenswarnung, Einparkhilfe und Rückfahrkamera.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter