Bewertung: 0 / 5

 
Mit der neuen Batterie soll der Sion eine Reichweite von 305 Kilometern erzielen.
Sono Motors

Mit der neuen Batterie soll der Sion eine Reichweite von 305 Kilometern erzielen.

Das Münchner Startup Sono Motors will sein Solar-Elektroauto vor der Markteinführung mit einem größeren Akku ausrüsten. Statt der bisher geplanten 35 kWh Batteriekapazität erhält der Sion einen Akku mit 54-kWh. Der Preis des Solar-Stromers von 25.500 Euro soll unverändert bleiben.

Der neue Akku erhöht die Reichweite des Sion nach Angaben von Sono Motors auf bis zu 305 Kilometer nach WLTP, mit dem bisherigen Akku waren 255 Kilometer anvisiert. Die maximale Schnellladeleistung steigt von bislang 50 auf 75 kW. Die zusätzliche Solar-Reichweite von durchschnittlich 112 Kilometern – 245 Kilometern in der Spitze – bleibe unverändert.

„In unseren Umfragen haben mehr als 90 % der bisherigen Reservierer:innen für eine leistungsstärkere Batterie gestimmt. Dieser Schritt ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Sono Motors bei der Entwicklung des Sion auf die Wünsche der Community eingeht, und dabei Innovation und Nachhaltigkeit verbindet. Mit größerer Kapazität, mehr Reichweite, schnellerem Laden, verbesserter Sicherheit und dem Verzicht auf Kobalt, Mangan und Nickel wird diese neue Batterie die einzigartige Marktposition des Sion weiter festigen“, sagt Laurin Hahn, CEO von Sono Motors.

Die in der Batterie eingesetzte Lithium-Eisenphosphat-Technologie sei eine der sichersten auf dem Markt und insbesondere nur schwer brennbar, so Sono Motors. Zum Verzicht auf Kobalt, Nickel und Mangan komme eine erhöhte Lebensdauer von bis zu 3.000 Zyklen oder 900.000 Kilometern.

Sion soll nun ab Anfang 2023 produziert werden

Anfang 2020 konnte das kriselnde Unternehmen über eine Crowdfunding-Kampagne 50 Millionen Euro eingesammeln, um Produktionsanlagen und Serien-Prototypen zu finanzieren. Der Solarstromer sollte nach mehreren Verzögerungen 2022 an erste Kunden ausgehändigt werden, verspätet sich aber weiter. Der Produktionsstart beim Auftragsfertiger NEVS ist nun für Anfang 2023 angesetzt. Das Gesamtproduktionsvolumen soll sich auf 257.000 Fahrzeuge in einem Zeitraum von sieben Jahren belaufen. 

Damit der Sion aber tatsächlich im schwedischen Trollhättan vom Band laufen kann, muss Sono Motors noch weitere 205 Millionen Euro einwerben. Nach Informationen des „Manager Magazins“ planen die Münchener dazu einen Börsengang in den USA.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter