Bewertung: 5 / 5

(4)
 
Spin will vor allem in Randbezirken den ÖPNV mit seinen E-Scootern ergänzen.
Spin

Spin will vor allem in Randbezirken den ÖPNV mit seinen E-Scootern ergänzen.

Spin bietet seine E-Scooter nun auch in Berlin an. Rund 120 E-Scooter können nun im Bezirk Treptow-Köpenick im Ortsteil Adlershof per App gemietet werden. Bewohner und Pendler können so rasch etwa von der S-Bahn zum Technolgiepark oder bis Alt-Adlershof rollen.

Spin ist in Deutschland bislang in Nordrhein-Westfalen vertreten, mit Berlin kommt nun eine weiteres Bundesland hinzu. Mit dem neuen Standort in Berlin-Adlershof habe man sich bewusst gegen die Mitte der Hauptstadt entschieden. Im Stadtkern gebe es bereits mehr als genug Sharing-Angebote so Spin. Daher sei es umso wichtiger, auch die Berliner Randbezirke mit entsprechenden Mobilitätslösungen zu versorgen.

Kooperation mit Swobbee

Durch eine Kooperation mit dem in Adlershof ansässigen Unternehmen Swobbee will Spin sein E-Scooter-Flotte zudem möglichst nachhaltig betreiben. Der Batteriewechselstation-Betreiber stellt seine Infrastruktur aus Akkuautomaten zur Verfügung, aus der Spin Mitarbeiter die geladenen Batterien entnehmen und anschließend via Lastenfahrrad verteilen kann. Das Einsammeln und Ausbringen der E-Scooter zum Aufladen entfällt.

„Die Zusammenarbeit mit Swobbee ermöglicht uns, unsere Sharing-Fahrzeuge effizient und nachhaltig zu betreiben. Das ist nicht nur ein Plus für die Mobilität der Menschen in Berlins Randbezirken, sondern auch für die Umwelt“, sagt Hendrik Büchner, Country Manager Spin Deutschland. 

 

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter