Bewertung: 0 / 5

 
Ab Ende September soll der Luxusstromer bei den Kunden einrollen.
Daimler

Ab Ende September soll der Luxusstromer bei den Kunden einrollen.

Mercedes hat die Bestellbücher für den EQS geöffnet. Die elektrische Luxuslimousine wird ab sofort in zwei Varianten angeboten: Der EQS 450+ mit Heckantrieb startet ab 106.374,10 Euro, für den allradgetriebenen EQS 580 4MATIC werden mindestens 135.529,10 Euro fällig. Die Auslieferung in Deutschland ist ab Ende September angesetzt, in den USA soll es ab dem vierten Quartal losgehen.

Der EQS 450+ leistet 245 kW / 333 PS, der Allradantrieb des EQS 580 4Matic bringt 385 kW / 524 PS auf die Straße. Die Höchstgeschwindigkeit ist stets auf 210 km/h begrenzt. Beide Modelle haben die große Batterie mit 107,8 kWh an Bord, die den EQS 450+ mit einer Ladung bis zu 770 Kilometer weit bringen soll. Die Reichweite für den Allradler veranschlagen die Schwaben mit 676 WLTP-Kilometern. Der Stromverbrauch von EQS 450+ und EQS 580 4Matic wird nach WLTP-Norm mit 19,8-15,6 kWh/100 km und 21,2 -18,4 kWh/100 km angegeben.

Sondermodell „Edition 1“

Für einen begrenzten Zeitraum und einen Aufpreis von 18.433,10 Euro wird der EQC auch als Sondermodell angeboten. Die „Edition 1“ umfasst etwa die AMG-Line, schwarzen Metallic-Lack, 21-Zoll-Felgen im AMG-Design und das Panorama-Schiebedach. Im Innenraum gibt es Komfort-Sitze, die mit Nappa-Leder in der Farbkombination „Nevagrau“ und „Reflexblau“, Zierelemente in offenporigem Nussbaum-Holz oder Design-Gurtschlösser.

2021 08 11 Mercedes EQS Interieur

                                                                                                                                         Copyright: Daimler

Der „MBUX Hyperscreen“ – die Bildschirmeinheit, die sich über die gesamte Breite des Innenraums zieht – gehört beim EQS 580 4MATIC zum Serienumfang, beim Basismodell kostet der Hyperscreen 8.568 Euro Aufpreis.

Erster Mercedes mit Over-the-Air-Updates

Als erstes Auto der Schwaben bietet der EQS die Möglichkeit, neue Fahrzeugfunktionen per Over-the-Air-Updates über das Mobilfunknetz zu aktivieren. Das Angebot umfasst zur Markteinführung ein Individualisierungs-Paket mit der „Sound Experience Roaring Pulse“ und diversen Minispielen. Das Paket beinhaltet zudem Lichtanimationen für das Öffnen und Schließen. Ebenfalls zubuchbar sind spezielle Fahrprogramme für Fahranfänger- und Parkdienste.

Mercedes will das Angebot an OTA-Funktionen sukzessive erweitern. Dazu gehört auch die Freischaltung der Hinterachslenkung mit 10° Lenkwinkel. Käufer sollen ihr Fahrzeug so auch nachträglich anpassen können. Neben einem klassischen Kauf einzelner Funktionen will der Autobauer auch Abonnements anbieten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter