Bewertung: 0 / 5

 
Ab sofort bestellbar: der VW ID.5 und der ID.5 GTX.
Volkswagen

Ab sofort bestellbar: der VW ID.5 und der ID.5 GTX.

Volkswagen beginnt den Vorverkauf für den VW ID.5: Der neue Stromer startet in Deutschland bei 46.515 Euro und soll laut Hersteller bis zu 520 Kilometer Reichweite (nach WLTP) bieten.

Derzeit sind der ID.5 Pro und der ID.5 Pro Performance mit 128 kW (174 PS) bzw. 150 kW (204 PS) sowie der allradgetriebene ID.5 GTX mit 220 kW (299 PS) erhältlich, alle mit einer großen 77 kWh-Batterie. Der Akku ist zentral unter der Passagierzelle verbaut, was für einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgewogene Achslastverteilung sorgen soll.

30 Minuten Laden für die nächste Langstrecke

Die Reichweite gibt Volkswagen mit bis zu 520 Kilometern (nach WLTP) für den ID.5 Pro und ID.5 Pro Performance an, bei einer maximalen Ladeleistung von bis zu 135 kW. Die sportliche Topversion ID.5 GTX mit Dualmotor Allradradantrieb kommt laut den Wolfsburgern auf eine Reichweite von bis zu 490 Kilometern (nach WLTP) und hat eine Peak-Ladeleistung von bis zu 150 kW.

Der ID.5 kann an einer Wechselstrom-Säule bzw. einer Wallbox mit bis zu 11 kW Leistung geladen werden. An einer Schnellladestation lädt die Batterie nach Eigenangaben in rund 30 Minuten Energie für die nächsten 390 Kilometer beim ID.5 bzw. 320 Kilometer beim ID.5 GTX.

Viel Platz und Schwarmdaten

VW betont die Kopffreiheit im Fond, die trotz der coupéartigen Formgebung des ID.5 nur 12 mm weniger als im ID.4 beträgt. Der lange Radstand von 2.766 Millimetern soll für viel Platz im Innenraum sorgen; das Kofferraumvolumen beträgt bis zu 549 Liter.

Das Elektro-Coupé ist zudem voll vernetzt, verfügt über einen Travel Assist mit Schwarmdaten und kann „Over-the-Air Updates“ empfangen.

„Unser elegantes E-SUV-Coupé bietet dem Kunden bereits die neue ID. Software 3.0. Das heißt konkret: Eine verbesserte Ladeleistung und Sprachbedienung sorgen für hohen Nutzungskomfort. Assistenzsysteme der neuesten Generation belegen die Software-Kompetenz von Volkswagen. Damit machen wir im Rahmen der ACCELERATE-Strategie den nächsten Schritt in Richtung automatisiertes Fahren“, erklärt Klaus Zellmer, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, Geschäftsbereiche Vertrieb, Marketing und After Sales.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter