Bewertung: 5 / 5

(2)
 
Miele wird den Wasserstoff-Transporter im Außendienst im Rhein-Main-Gebiet einsetzen.
Opel

Miele wird den Wasserstoff-Transporter im Außendienst im Rhein-Main-Gebiet einsetzen.

Opel hat in Rüsselsheim mit der Produktion des Vivaro-e Hydrogen begonnen. Der erste Brennstoffzellentransporter wurde an Miele ausgeliefert. Der Hausgerätehersteller wird das H2-Fahrzeug im täglichen Außendienst im Rhein-Main-Gebiet einsetzen.

„Der neue Vivaro-e Hydrogen erfüllt perfekt die Anforderungen von Flottenkunden. Der Wasserstoff-Transporter ist die ideale Lösung, um mit Null-Emissionen auch weite Strecken fahren sowie größere Lasten transportieren zu können und dabei keine Zeit für das Laden von Batterien zu verlieren. Damit führt der Opel Vivaro-e Hydrogen die emissionsfreie Mobilität speziell für die gewerbliche Nutzung in die Zukunft“, sagt Opel-Entwicklungschef Marcus Lott.

Der Vivaro e-Hydrogen basiert auf dem batterie-elektrischen Vivaro-e und wird entsprechend von einem 100 kW / 135 PS starken E-Motor angetrieben. Mit einer Füllung der Wasserstofftanks sollen rund 400 WLTP-Kilometer machbar sein. Die 45 kW-Brennstoffzelle liefere dabei genug Leistung für längere Fahrten auf der Autobahn, versichert Opel. Der Tankvorgang soll in drei Minuten abgewickelt sein.

Beim Start oder Beschleunigen unterstützt die unter den Vordersitzen untergebrachte 10,5 kWh-Lithium-Ionen-Batterie, um Lastspitzen abzudecken. Wie bei allen Fahrzeugen mit E-Motor kann Bremsenergie mittels Rekuperation zurückgewonnen werden. Die Batterie lässt sich bei Bedarf auch am Stecker mit bis zu 11 kW geladen werden und soll ein rein batterie-elektrische Reichweite von 50 Kilometern ermöglichen.

Zwei Längen und bis zu 6,1 Kubikmeter Ladevolumen

Opel bietet den Vivaro-e Hydrogen in zwei Längen an: Die Variante M (Medium kommt auf 495 Zentimeter, L (Large) misst 530 Zentimeter. Die Antriebstechnik und Energiespeicher sind so verbaut, dass der Laderaum jenen der Verbrenner-Modelle entspricht – also je nach Fahrzeug 5,3 oder 6,1 Kubikmeter. Die Nutzlast beträgt bis zu 1.000 Kilogramm.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter