Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Der Lotus Eletre soll in unter drei Sekunden von Null auf Hundert sprinten.
Lotus

Der Lotus Eletre soll in unter drei Sekunden von Null auf Hundert sprinten.

Nach dem Hypercar Evija hat Lotus nun sein zweites Elektromodell vorgestellt: Das Hyper-SUV Eletre. Das fünftürige „Lifestyle“-E-Auto der britischen Sportwagenmarke kann ab sofort reserviert werden und soll im nächsten Jahr in China, Großbritannien und den USA auf den Markt kommen. Preise hat Lotus noch nicht genannt. 

Der Eletre verfügt über einen elektrischen Allradantrieb mit 441 kW / 600 PS Leistung. Damit geht es in unter drei Sekunden von Null auf Hundert und weiter bis 260 km/h. Die Antriebsbatterie kommt mit einer Speicherkapazität von über 100 kWh, was eine Reichweite von rund 600 Kilometern ermöglichen soll. Diese vorläufigen Angaben wird Lotus nach abgeschlossener Homologation noch einmal konkretisiert.

350 kW Schnellladeleistung

An Wallboxen oder Wechselstromladesäulen lädt der Eletre serienmäßig mit bis zu 22 kW. An Schnellladesäulen sind dank 800 Volt-Technologie bis zu 350 kW machbar, womit sich innerhalb von 20 Minuten genug Strom für die nächsten 400 Kilometer in den Akku füllen lassen sollen.

Bei den Fahrassistenten verspricht Lotus die „weltweit erste einsetzbare Lidar-Technologie in einem Serienfahrzeug. Die Laser-Sensoren sollen intelligente Fahrtechnologien unterstützen.

2022 03 30 Lotus Eletre Interior

                                                                                                                               Coypright: Lotus

Der Eletre ist das erste einer Reihe von „Premium-Lifestyle-Elektroautos“ von Lotus, die in einem neuen Werk im chinesischen Wuhan gebaut werden sollen. Hauptanteilseigner der britischen Traditionsmarke ist seit einigen Jahren der chinesische Geely-Konzern. Lotus hebt aber hervor, dass beim Design des Eletre das Team in Großbritannien federführend war.

Ab sofort nur neue Elektromodelle

Der E-SUV basiert auf der neuen Lotus 800-Volt-Plattform Electric Premium Architecture (EPA). Die Architektur bildet die Basis für alle neuen E-Autos des britischen Herstellers. Neben dem Eletre plant Lotus ein viertüriges Coupé, ein mittelgroßes SUV sowie einen weiteren elektrischen Sportwagen. Lotus will künftig ausschließlich Elektroautos auf den Markt bringen. Der in diesem Jahr eingeführte Emira soll der letzte Verbrenner-Sportwagen der Traditionsmarke sein.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter