Bewertung: 0 / 5

 
Die Great Wall-Marke Ora startet mit dem Ora Funky Cat in Deutschland.
Ora GWM

Die Great Wall-Marke Ora startet mit dem Ora Funky Cat in Deutschland.

Die chinesische Elektroautomarke Ora, die zum Great Wall Motor Konzern gehört, bietet ihren ersten Stromer in Deutschland an: ein kompakter Fünfsitzer namens „Funky Cat“.

Der Funky Cat hat ein markantes Design mit Anklängen an Mini und Käfer. Er ist in fünf Ausführungen erhältlich und startet in Deutschland bei stolzen 38.990 Euro (vor Umweltbonus). Je nach Ausführung hat das Fahrzeug laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 310 Kilometern bzw. 420 Kilometern.

Fünf Ausstattungslinien

Das Einstiegsmodell Ora Funky Cat 300 hat bereits im Basispaket Alufelgen, Sitzbezüge aus veganem Leder, intelligente LED-Scheinwerfer, beheizbaren Außenspiegel, zwei 10,25″ Screens und ein Navigationssystem. Per Sprachassistent kann die Klimaautomatik gesteuert werden. Sieben Airbags, ein autonomer Notbremsassistent, ein Totwinkelwarner und viele weitere intelligente Fahrassistenten sollen für Sicherheit sorgen; beim Einparken hilft eine 360-Grad-Rundumsichtkamera. Besonders sein intelligenter Sprachassistent begeistert die Testfahrer.

Weitere Ausstattungsvarianten heißen Funky Cat 300 Pro und 400 Pro, 400 Pro+ und eine GT-Version, die bei 49.490 Euro startet. Der kompakte Stromer hat 2022 mit einer 5-Sterne-Bewertung den offiziellen Euro NCAP Crashtest bestanden und als bester getesteter Wagen in seiner Fahrzeugkategorie absolviert, berichtet Ora. Der Hersteller gewährt für das Fahrzeug 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung und 8 Jahre (bis max. 160.000 Kilometer) Garantie für die Fahrbatterie.

Der Ora Funky Cat hat einen E-Motor mit 126 kW (171 PS) Leistung und 250 Nm Drehmoment. Die 300 und 300 Pro -Ausstattungsvarianten kommen mit einer 48-kWh-Batterie und 310 Kilometern Reichweite; die 400 Pro und 400 Pro +-Version mit 63-kWh-Batterie und 420 Kilometern Reichweite sowie die GT-Variante mit 63-kWh-Akku und 400 Kilometern Reichweite.

228 bis 858 Liter Kofferraumvolumen

Bei einem Ladestopp massiert der Funky Cat dem Fahrer auf Wunsch mit seinen Massagesitzen den Rücken. Dies kann eine eher ausgiebige Massage werden, denn die DC-Ladedauer von 15 bis 80 Prozent dauert laut Hersteller 43 Minuten bei der kleineren Batterie bzw. 48 Minuten bei der größeren Batterie. Komplettes AC-Laden dauert 5,5 bzw. 6,5 Stunden.

Der 5-Sitzer ist 4,24 Meter lang, 1,83 Meter breit (die GT-Version ist etwas breiter und länger) und 1,60 Meter hoch. Sein Kofferraum ist mit 228 Liter Kofferraumvolumen vergleichsweise klein. Bei umgeklappten Rücksitzen sind es 858 Liter.

2023 01 20 ORA Funky Catu

Copyright: Ora GWM

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter