Bewertung: 5 / 5

(1)
 
Der neue Hyundai Kona Electric kann nun auch Vehicle to load - also über die Batterie externe E-Geräte wie elektrische Heckenscheren mit Strom versorgen.
Hyundai

Der neue Hyundai Kona Electric kann nun auch Vehicle to load - also über die Batterie externe E-Geräte wie elektrische Heckenscheren mit Strom versorgen.

Hyundai hat die neue Modellgeneration des Kona offiziell vorgestellt. Der Kompakt-SUV ist etwas gewachsen und kann jetzt auch Over-the-Air-Updates. Als Vollstromer kommt der Kona mit zwei Antriebsvarianten und Batteriegrößen und einer Reichweite von bis zu 490 Kilometern.

Der neue Kona wurde laut Hyundai zunächst in der Elektro-Variante entwickelt – also vor der Vollhybrid- und Verbrennervariante. Im Vergleich zur aktuellen Generation ist der Kona nach allen Seiten gewachsen: In der Länge hat er um 17,5 Zentimeter zugelegt und kommt jetzt auf 435,5 Zentimeter. Der Radstand liegt nun bei 266,6 Zentimeter – ein Plus zur ersten Generation von sechs Zentimetern. In der Breite ist der Kona um 2,5 Zentimeter auf 182,5 Zentimter gewachsen, in der Höhe um 2,0 Zentimter auf 157,5 Zentimter.

Mehr Leistung und mehr Kapazität

Auch Leistung und Batteriekapazität sind mit der neuen Generation gestiegen. In der Basisversion leistet der Kona nun 114,6 kW / 156 PS, beim Vorgänger waren es noch 100 kW / 136 PS. Die Batteriekapazität ist bei der Einstiegsvariante von 39,2 auf 48,4 kWh geklettert. Eine WLTP-Reichweite haben die Koreaner noch nicht genannt.

Der E-Motor der leistunstärkeren Version des Kona kommt nun auf 160 kW / 218 PS und damit 10 kW / 14 PS mehr als bisher. Die Akku-Kapazität wurde von 64 kWh auf 65,4 kWh vergrößert. Statt wie bislang 484 sollen damit nun 490 WLTP-Kilometer möglich sein.

2023 03 10 Hyundai Kona Electric 2023 Interior

                                                                                                                    Copyright: Hyundai

Der Standard-Ladevorgang von 10 auf 80 Prozent soll Hyundai zufolge nach 41 Minuten abgeschlossen sein, was auf dem Niveau des Vorgängers liegt. Konkrete Daten zur Ladeleistung hat Hyundai noch nicht veröffntlicht. Klar ist aber, dass der Konoa Electric wie andere E-Modelle des Konzerns die Vehicle-to-Load-Funktion (V2L) erhält. Über einen Adapter können so elektrische Geräte mit Strom aus der Antriebsbatterie versorgt werden. Die Ausgangsleistung liegt bei bis zu 3 kW.

In den Kofferraum des Kona passen 466 Litern, hinzu kommen 27 Liter Stauraum unter der Motorhaube. Preise und einen anvisierten Auslieferungsstart hat Hyundai noch nicht genannt.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter