Bewertung: 0 / 5

 
Elektrisch über die Rennpiste: der neue Cupra e-Racer.
Seat

Elektrisch über die Rennpiste: der neue Cupra e-Racer.

Seats Performance-Marke Cupra hat den ersten elektrisch angetriebenen Tourenwagen präsentiert. Der Cupra e-Racer ist für eine neue Elektro-Tourenwagen-Rennserie konzipiert, die 2021 starten soll.

Der elektrische Cupra e-Racer wird von einem 500 kW / 680 PS starken E-Antrieb (Drehmoment: 960 Newtonmeter) beschleunigt und soll den Sprint von Null auf Hundert in 3,7 Sekunden absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Cupra mit 270 km/h an. Als Energiespeicher spendierten die Ingenieure dem Rennwagen eine flüssigkeitsgekühlte 65 kWh starke Batterie.

Optimierte Aerodynamik

Auf die nicht mehr benötigten Kühlöffnungen in der Front des modifizierten Leon wurde zugunsten einer weit nach unten gezogenen Motorhaube verzichtet, um so die Aerodynamik zu verbessern. Zudem sollen optimierte Radhäuser Luftfluss und Abtrieb verbessern. Der flache Unterboden trägt ebenfalls zu den guten Aerodynamik-Eigenschaften bei.

Ab dem kommenden Jahr tritt der Cupra e-Racer in der neuen Rennserie Pure E-TCR an. In diesem Jahr sind sechs Testrennen geplant. Details zu Reichweite und Ladezeit des strombetriebenen Tourenwagens hat Cupra bislang noch nicht verraten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter