Bewertung: 0 / 5

Louis Palmer

Bereits zum 4. Mal findet sie dieses Jahr statt und erfreut sich mit 80 Teams aus vierzehn verschiedenen Ländern immer grösserer Beliebtheit: die WAVE. 2011 vom Solarpionier Louis Palmer ins Leben gerufen, der 2008 mit seinem Solartaxi die Welt umrundete, ist sie dieses Jahr laut Angaben der Veranstalter die größte Elektro-Rallye der Welt. Über 150‘000 km werden alle Teams zusammen über zehn Tage rein elektrisch zurücklegen. Die Strecke führt quer durch Deutschland und die Schweiz von Stuttgart über München und dem Bodensee bis ins Wallis und dann auf die Rigi.

Die Teilnehmer reisen für die Veranstaltung aus der ganzen Welt an: Schweiz, Deutschland, Österreich, England, Italien, Tschechien, Holland, Norwegen, Frankreich, Slowenien, Slowakei und Schweden. Auch Teams aus Indien und Singapur sind mit dabei.

 

Start mit 2. Weltrekordversuch

Der Start erfolgt am 31. Mai in Stuttgart mit einem Weltrekordversuch. Die WAVE will mit Unterstützung des schwäbischen Publikums und des ältesten Automobilherstellers der Welt die größte Elektroauto-Parade der Welt am Mercedes-Benz Museum aufstellen. Die Rekordmarke liegt momentan bei 305 Fahrzeugen. Dieser Rekord, von Guinness World Records anerkannt, wurde im vergangenen Jahr ebenfalls während der WAVE in Zürich aufgestellt. Alle Besitzer von Elektroautos sind eingeladen mitzufahren. Falls Interessierte kein entsprechendes Fahrzeug zur Verfügung haben, können diese als Car2Go-Nutzer mit einem E-Smart teilnehmen und erhalten die Zeit für die Anfahrt und die Dauer der Parade im Anschluss wieder gut geschrieben.

Unternehmen wie Phoenix Contact, Volkswagen, Seilbahn Koblenz, Ford, Next Kraftwerke, Technopark Luzern, Chademo und Brusa sowie die National University of Singapore oder der ADAC Niedersachsen/Sachen-Anhalt sind für die E-Rallye angemeldet. Und auch eine Berichterstattung direkt von der Tour gibt es: das Zentralschweizer Fernsehen Tele1 ist mit zwei Fahrzeugen dabei und berichtet täglich in einer Themenwoche von der WAVE.

 

WAVE - „Welle der Elektromobilität“

 

Die Namensgebung der Ralley begründet der Initiator Louis Palmer mit der Vision der Veranstaltung: „Den Rallye-Teilnehmern geht es darum, eine Welle ins Rollen zu bringen. Wir zeigen, dass es auch ohne Erdöl als Fahrzeug-Treibstoff geht - dafür setzen wir auf saubere, erneuerbare Energie aus Wasser, Sonne und Wind […] und, dass Elektroautos in allen Größen und Preisen heute erhältlich sind und eine zuverlässige, saubere und preiswerte Form der Mobilität darstellen. Die Welle der Elektromobilität kommt unaufhaltsam auf uns zu“, konstatiert Palmer. Die Elektrofahrzeuge werden in bestimmten Kategorien wie Slalom-Fahren, Komfort oder Effizienz an zehn Etappenorten bewertet. Das beste Team mit dem alltagstauglichsten Fahrzeug und den meisten Punkten gewinnt auf der Rigi am 7. Juni die begehrte „WAVE Trophy“. Alle Informationen zur WAVE finden Sie hier.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz