Bewertung: 0 / 5

Audi AG

Gestern Abend hat Audi sein angekündigtes Audi e-tron quattro concept enthüllt. Das Konzept-Elektro-SUV hatte es – wie es zu erwarten stand – in sich: Das Audi e-tron quattro concept verfügt über 3 Elektromotoren – einen an der Vorderachse, die beiden anderen treiben die Hinterachse an -, die gemeinsam eine Systemleistung von 320 kW auf die Straße bringen.

Kurzfristig sind über die Boost-Funktion auch 370 kW und über 800 Nm Drehmoment verfügbar. In 4,6 Sekunden soll das rein elektrisch betriebene Fahrzeug aus dem Stand die 100 km/h erreichen, bei 210 km/h ist das sportliche SUV elektronisch abgeregelt.

Die im Boden der Fahrgastzelle integrierte 95 kWh-Li-Ion-Batterie soll für eine alltagstaugliche Reichweite von mehr als 500 Kilometern sorgen, ein Solardach verleiht weitere Energie an sonnigen Tagen. Über CCS wird der Akku laut Audi in nur 50 Minuten wieder vollgeladen – eine induktive Ladeoption ist ebenfalls mit an Bord.

Bei einer Studie wird es laut des Herstellers diesmal nicht bleiben: "Audi wird Anfang 2018 einen rein elektrisch angetriebenen Sport-SUV in der Oberklasse präsentieren. Die Technikstudie Audi e-tron quattro concept gibt einen konkreten Ausblick darauf. Sie vereint Fahrspaß mit großer Reichweite, einem ausdrucksstarken Design und exzellentem Komfort“, erklärte Technik-Vorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg.

Prof. Dr. Martin Winterkorn: "Die Neuerfindung von Volkswagen"

 

Auch beim Mutterkonzern Volkswagen stehen elektromobile Neuerungen an. Im Zuge der Präsentation des neuen VW Tiguans wurde auch ein Ausblick auf die seriennahe Plug-in-Studie Tiguan GTE gewährt, die mit Solardach und einer Systemleistung von 160 kW/218 PS ausgestattet ist und eine rein elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern sowie einen kombinierten Durchschnittsverbrauch von 1,9 Litern/100 Kilometer bieten soll.

Der neue Tiguan GTE - Bild: Volkswagen

 

Auf dem gestrigen Konzernabend verkündigte VW-Chef Prof. Dr. Martin Winterkorn: "Wir sind dabei, Europas größten Automobilkonzern neu zu erfinden: technologisch, wirtschaftlich und was die Strukturen angeht." Bis 2020 sollen 20 weitere Elektroautos und Plug-in-Hybride der Konzernmarken auf den Markt kommen – vom Kleinwagen bis zur Luxuslimousine.

"Klarer kann man sich nicht zur Elektromobilität bekennen", so Winterkorn. Schon heute verfüge das Unternehmen über die breiteste Elektro-Modellpalette der Automobilwelt. Zudem solle die Digitalisierung vorangetrieben werden, erklärte der VW-Chef: "Unser Konzern hat bereits die größte vernetzte Fahrzeugflotte auf der Straße. Bis 2020 machen wir jedes unserer neuen Autos zum rollenden Smartphone."

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz