Bewertung: 0 / 5

Peter Schwerdtmann

Auf der New York International Auto-Show hat der südkoreanische Autobauer Kia ein weiteres elektrifiziertes Fahrzeug vorgestellt: Mit der Studie Telluride Concept zeigt Kia seine Vision von einem großen, luxuriösen SUV, der v.a. durch Komfort punkten soll – und durch einen teilelektrischen Antriebsstrang.

Der für den us-amerikanischen Automarkt designte Kia Telluride Concept ist mit einem Plug-in-Hybridantrieb ausgestattet, der einen 3,5-Liter-Benziner mit einem 130-PS-Elektromotor kombiniert – Systemleistung: stolze 400 PS. Das Telluride Concept Car basiert auf der erweiterten Plattform des Kia Sorento und kommt auf eine Länge von rund 5 Meter.

Serienproduktion nicht geplant

 

Weitere Features des Konzeptfahrzeugs sind die gegenläufig öffnenden Türen sowie eine dritte Sitzreihe, sodass bis zu 7 Personen Platz finden sollen. Das "Komfortzentrum" bilden 4 einzelne Sitze in den ersten beiden Reihen, die dritte, versenkbare Sitzreihe bietet bei Bedarf 3 weitere Plätze. 

Eine direkte Umsetzung des Telluride Concept ist laut Kia derzeit nicht geplant. Vielmehr handele es sich bei dem Plug-in-Hybriden um ein Demonstrationsfahrzeug für künftige Technologien und Designs.

 

Peter Schwerdtmann

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Newsletter