0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

 
Den Transporter Ford Transit gibt's bald auch mit Hybridantrieb.
Ford

Den Transporter Ford Transit gibt's bald auch mit Hybridantrieb.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover (Publikumstage: 20.–27.9.2018) wird auch für Ford die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen im Mittelpunkt stehen. Als erstes Fahrzeug seines Segments soll der neue Ford Transit mit einem 48-Volt-Mild-Hybrid-Antrieb (mHEV) ausgestattet sein. Ein weiteres Highlight ist die serienreife Version des Transit Custom PHEV mit Plug-in-Hybrid-Technologie.

Der Ford Transit Custom PHEV soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 auf den Markt kommen. An Bord ist ein aus den Pkw-Modellen entlehnter 1,0-Liter-Dreizylinder-Verbrennungsmotor, der auch als Range Extender dienen und die integrierten, flüssigkeitsgekühlten Lithium-Ionen-Batteriepacks aufladen soll. Die rein elektrische Reichweite beziffert Ford mit bis zu 50 Kilometer. In Kombination mit dem Verbrennungsmotor soll sich der Aktionsradius auf mehr als 500 Kilometer vergrößern.

Ford will "neue Spielregeln" für Elektrotransporter aufstellen

„In Hannover zeigen wir unsere konsequent verjüngte europäische Nutzfahrzeug-Modellfamilie erstmals gemeinsam. Sie zeichnet sich unter anderem durch integrierte Konnektivitätslösungen aus. Zusammen mit der Elektrifizierung unserer Modellpalette – die in diesem Segment neue Spielregeln aufstellt – ebnet das den Weg für umfangreiche neue Möglichkeiten, unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten“, so Hans Schep, Leitender Manager für Nutzfahrzeuge bei Ford Europa.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

10.09.2018 - 07:50

Auf der kommende Woche startenden IAA Nutzfahrzeuge 2018 (20. bis 27. September in Hannover) wird die Elektromobilität eines der Top-Themen sein. Während andere Hersteller wie Scania oder Framo bereits Details zu ihren aktuellen Elektrostudien verraten haben, hält sich Renault noch bedeckt und steigert mit einer reinen Ankündigung die Neugierde.

08.02.2018 - 09:56

Das E-Coupé Polestar 1 soll ab Mitte 2019 vom Band rollen und über ein neuartiges Abosystem vertrieben werden. Mit der angekündigten Begrenzung der Produktion auf jährlich 500 Fahrzeuge hat Volvo das Interesse an dem leistungsstarken Plug-in-Hybrid mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern geschürt. Dies hat offenbar besser als erwartet funktioniert.

22.01.2017 - 22:47

Der US-amerikanische Automobilhersteller Ford hat eine globale E-Mobilitäts-Offensive mit 13 neuen E-Modellen in den kommenden fünf Jahren angekündigt. In diesem Rahmen steht das neueste Projekt, bei welchem insgesamt 20 Ford Transit Custom Plug-in Hybride in Flotten ausgewählter Unternehmen in London zum Einsatz kommen. Die Fahrzeuge können im Innenstadtverkehr komplett elektrisch fahren und leisten somit einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der britischen Metropole.

0
0
0
s2sdefault

Premiumanbieter der Woche

2017 05 STSC Logo 350x250

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz